BGC-Supercup 2018

DSCI1562 16 9Wie schrieb Benny so schön in seiner Ausschreibung zur Austragung des Supercups 2018: „Ja, gibt’s denn den alten Holzmichel noch, Holzmichel noch….?“

Ja - es gibt ihn, es gibt ihn - und er steht seit diesem Samstag in – Hamburg!

Doch am besten alles der Reihe nach. Über Vereinsmeisterschaften und Vereinspokal hatten sich 14 Spieler und Spielerinnen für die Teilnahme am Supercup qualifiziert.
Leider trafen nach und nach mehrere Absagen ein und auch noch am Samstagmorgen mussten zwei Rückzieher verbucht werden.
So waren es nur sechs BGCler (Matthias und Sabine Erhart, Matthias Halstein, Liana und Sven Klaus sowie Leonie Schmidt) und ein passiver Hamburger (Alexander Mrohs), der am frühen Morgen auf der A1 im Tiefflug nach Bremen gekommen war, die pünktlich um 10:00 am Start standen.
Zwei Zweiergruppen und eine Dreiergruppe machten sich auf in die anstehenden vier Runden.
Nach dem ersten Durchgang durften bzw. mussten zwei schwarze Ergebnisse notiert werden, alle anderen Resultate lagen zwischen 22 und 24 Schlägen.
Runde zwei wurde wieder einmal durch einen Paukenschlag beendet. Genau wie bei den Vereinsmeisterschaften vor zwei Monaten, glänzte Alex mit einer blitzsauberen 18. Toll gemacht! Damit stellte er die Bremer Spieler vor die fast unlösbare Aufgabe, nun noch den „Michel“ in Bremen zu behalten.
Durchgang zwei begann Alexander gleich mit einer Zwei an den Pyramiden, keimten da noch einmal bremische Hoffnungen auf? Zwar konnte Matthias Halstein mit einer 21 Paroli bieten, aber eben nichts aufholen. Auch in der letzten Runde spielte der Hamburger Jung mit einer 20 das beste Ergebnis und hatte letztlich hervorragende 81 Schläge auf dem Papier stehen. Wie sagte Alex:“ Ich fühl mich hier wie Zuhause!“
Die Ergebnisse aller TeilnehmerInnen:

Leonie Schmidt 43       51       38       41      =       173
Liana Klaus 23 22 24  22 =     91
Matthias Erhart 23 23 25  22 =     93
Sabine Erhart 31 24 30 23 =   108
Alexander Mrohs 22 18 21 20 =     81
Sven Klaus 22 30 24 23 =     99
Matthias Halstein       24   23   21  21   =     89

 

 

In Abwesenheit des Sportwartes

überreichte Sportausschussmitglied

Matthias Erhart dem mit

81 Schlägen klaren Sieger

Alexander Mrohs den „Holzmichel“,

der somit für ein Jahr von der Weser

an die Elbe wandert.

     2018 09 29 133018


Mit ebenfalls hervorragenden 89 bzw. 91 Schlägen landeten Matthias Halstein und Liana Klaus auf den Plätzen Zwei und Drei.
Glückwunsch an den Sieger und die Platzierten!
Ein Dank an dieser Stelle an die drei Protokollführer Helga Wittkopf, Reiner Neumann und Thomas Warnkens.
Dann wurde noch einmal der Grill hervorgeholt und mit Würstchen bepackt. Schnell war der Tisch mit den dazu gehörigen Saucen und Brötchen gedeckt und gemeinsam ließen Aktive und Zuschauer es sich schmecken.
Wie beim BGC üblich, fand dieser letzte Tag des Jahres mit zumindest heimischen golferischen Aktivitäten, bei erst frischen Temperaturen und dann wärmenden Sonnenstrahlen, mit einer lustigen Assbahnrunde seinen Abschluss.