Vereinspokal 2018

Finale um den Vereinspokal 2018

Über die Saison verteilt, haben in mehreren Spielgruppen die Qualifikationen zum Finale für den Vereinspokal 2018 stattgefunden.
Im Halbfinale hatte Liana Klaus ihr Spiel gegen Matthias Halstein gewonnen und Matthias Erhart war siegreich gegen Sven Klaus geblieben.
Am 12. August trafen sich also drei Herren und eine Jugendliche zum großen bzw. kleinen Finale um die Plätze Eins bis Vier.
Matthias Halstein setzte sich mit vier grünen Runden 20-23-24-23 und somit 90 Schlägen gegen Sven Klaus 27-26-23-20=94 Schlägen durch und holte sich die bronzene Plakette.
Matthias Erhart gab in den ersten zwei Runden zu viele Schläge an Liana Klaus ab. Selbst eine 20 im vierten Durchgang reichte ihm „nur“ zum zweiten Platz.
24-27-23-20=94 wurde für ihn notiert.
Liana Klaus hatte die drei Herren fest ist Griff und darf nun den Vereinspokal für ein Jahr mit nach Hause nehmen. Ihr Spielergebnis: 21-21-25-24=91.

Herzlichen Glückwunsch an die Siegerin und die Platzierten!

Im Anschluss an die spannenden Runden setzten sich Spieler und Fans noch zu einem gemütlichen Grillnachmittag zusammen.

 



Vereinspokal 2017

Im Jahr 2017 wird kein Vereinspokal beim BGC Bremen gespielt.


Mit der jahrelangen Tradition des "fairen Zweikampfs" von Vereinsmitgliedern wurde gebrochen und der stets liebevoll "VP" genannte Wettbewerb in diesem Jahr abgesagt, weil zu viele andere Termine auf dem Kalender stehen.


Terminplan

  • bis 31.05. Abschluss der Vorrunde
  • bis 30.06. Abschluss der Achtelfinalspiele
  • bis 15.07. Abschluss der Viertelfinalspiele
  • bis 31.07. Abschluss der Halbfinalspiele
  • bis 15.08. zunächst kleines Finale und dann großes Finale 

Regeln für den Vereinspokal 

  1. Die Meldung der Teilnehmer zum Vereinspokal muss spätestens zur Mitgliederversammlung erfolgen.

  2. Die Teilnehmer werden im Rahmen der Mitgliederversammlung in eine Gruppe gelost. Dabei werden die ausgelosten Teilnehmer wie folgt den Gruppen zugeordnet: A-B-C-D-A-B-C-D-A-etc.

  3. Innerhalb dieser Gruppe spielt jeder gegen jeden. Ein Spiel erstreckt sich über vier Durchgänge.

  4. Der Sieger eines jeden Spiels erhält 2 Punkte; bei Schlaggleichheit erhält jeder Spieler einer Spielpaarung 1 Punkt.

  5. Der Gruppensieger sowie der Zweitplatzierte nach Punkten ziehen nach Plan in die KO-Runde ein. Bei Punktgleichheit entscheidet die geringere Gesamtschlagzahl über das Weiterkommen. Als drittes Kriterium wird die Schlagdifferenz über alle gespielten Partien herangezogen. Führt auch dieses Kriterium nicht zu einer Entscheidung über das Weiterkommen, so entscheidet das Los.

  6. Die KO-Runde wird nach dem veröffentlichten Schema ebenfalls über je vier Durchgänge pro Spiel ausgetragen.

  7. Pokalspiele können auch im Rahmen des Montagstrainings ausgetragen werden.

  8. Alle Spiele müssen bis zum veröffentlichten Enddatum für die entsprechende Spielrunde ausgetragen werden. Spieler, die nicht alle Spiele absolviert haben scheiden mit Ablauf des Enddatums der jeweiligen Spielrunde aus dem Wettbewerb aus. In Ausnahmefällen kann der Sportausschuss über das Weiterkommen eines Teilnehmers entscheiden. Scheidet ein Spieler aus diesem oder anderen Gründen aus dem Wettbewerb aus, so werden auch die bereits absolvierten Partien mit Beteiligung des ausgeschiedenen Spielers nicht gewertet.

  9. Es gelten die internationalen Spielregeln. 

 

 

 

 

 

 


BGC in Social Media 

BGC Bremen auf Facebook

 

BGC Bremen auf YouTube