Aktuelles rund um Verein und Minigolfsport  

Abschluss des Minigolfjahres - Winterdienst

BGC Bremen - Frostige Temperatur

Wie in jedem Jahr musste der Platz wieder winterfest gemacht werden. Bei angenehmen Temperaturen um null Grad Celsius und geringer Luftfeuchte um 70 % trafen sich weit über 20 aktive und passive Minigolfer zum Winterarbeitsdienst auf dem Platz.  

 

Aber wie Murphy es in seinem Gesetz auch schon immer sagte, es kommt immer anders. In den Vorjahren war viel zu tun (Blätter, Blätter, Blätter) und es hätten alle sehr viel zu tun gehabt, in diesem Jahr wurde von fleißigen Helfern gut vorgearbeitet und der Platz war voller Minigolfer in Arbeitskleidung und mit viel Tatendrang. Viele Hände packten an, Bänke, Zelt und Tischtennisplatte, Dekorationen und lose Teile der Hindernisse waren in kürzester Zeit eingepackt. Na, da haben wir doch einfach auf das Frühstück verzichtet und haben früher Feierabend gemacht.

 

Allen, die gekommen sind, einen herzlichen Dank - glaubt aber nicht, dass geht immer so flott über die Bühne! Der Frühjahrsdienst ist schon umfangreicher, also über den Winter richtig Kraft anfuttern, damit Ihr auch im nächsten Jahr wieder kraftvoll zupacken könnt.

 

Hier noch einige Eindrücke vom Samstag.

BGC Bremen - Winterdienst 2014

 

BGC Bremen - Winterdienst 2014

 

BGC Bremen - Winterdienst 2014

 

BGC Bremen - Winterdienst 2014

 

BGC Bremen - Winterdienst 2014

 

BGC Bremen - Winterdienst 2014
Bitte recht freundlich, Karsten!
BGC Bremen - Winterdienst 2014

 

BGC Bremen - Winterdienst 2014
Horst rollt das Jahr einfach mal auf ...
BGC Bremen - Winterdienst 2014
Feierabend!

Sitzung des Hauptausschusses des MVBN

An der diesjährigen Sitzung des HSA des MVBN am 23. November in Peine haben Markus, Klaus und der "Pressefuzzi" teilgenommen. Viele Themen wurden besprochen, viele Punkte werden bei der Landesverbandstagung im Februar nächsten Jahres weiter vertieft. Dann gibt es auch mehr Einzelheiten zu berichten. Heute nur einige Fotos. 

 

BGC Bremen - HAS in 11-2014

 

BGC Bremen - HAS in 11-2014

 

BGC Bremen - HAS in 11-2014

 

BGC Bremen - HAS in 11-2014
Besonders wichtig: Zigarettenpausen einhalten!

 

BGC Bremen - HAS in 11-2014
... nu aber ins Auto und ab nach Hause!

Die Reise nach Algund - Ende - Tolle Platzierungen 

BGC Bremen - Mannschaftspokal in Algund

Seit Freitag war die Tabelle des Turniers in Algund nicht aktualisiert worden, man konnte das Schlimmste, einen Spielabbruch, vermuten - es war aber alles in Ordnung. Alle haben ihr Turnier durchgespielt und einen Pokal hat die Mannschaft mit einem exzellenten fünften Platz auf fremdem Terrain gegen viele Heimmannschaften auch gewonnen.

 

Die Fotos unten zeigen deutlich, dass Minigolf spielen bei dieser Witterung eine besondere Herausforderung ist. Trainiert wurde im schönsten Spätherbst, dann kam Sonne, Kälte, Sturm, Nebel, Sonne usw. Schnee hatte man während des Turniers zumindest auf dem Platz nicht, dafür erstrahlten die Berggipfel im Hintergrund in schönstem Weiß.

 

Ralf hat in SmII (31 Spieler) einen ganz tollen vierten Platz erreicht und nur um einen Schlag das Finale der letzten Drei verpasst. Hut ab - und rein in die Hall of Fame! Natürlich ist auch Joachims 13. Platz ein sehr gutes Ergebnis bei unbekannten Bahnen, heimischer Konkurrenz und diesen Wetterbedingungen.

In der Kategorie SmI (33 Spieler) hat Klaus den 25. Platz belegt - mit kalten Fingern lässt sich scheinbar schlecht spielen.

Markus spielte bei den Herren (28 Spieler) und belegte einen schönen 16. Platz in seiner Kategorie.

Michel kann mit den Ausgang seines ersten Turniers im Ausland richtig zufrieden sein! Er kämpfte bei den Schm nur gegen Heimspieler und hat bei seinem vierten Platz sogar einen Algunder Spieler hinter sich gelassen.

In der Mannschaftswertung (12 Mannschaften) haben unsere Spieler hinter drei Teams aus Italien einen ganz tollen fünften Platz erreicht. Dabei konnten sie sogar vier Teams aus Algund, Naturns und Terenten hinter sich lassen. Noch ein Eintrag in der Hall of Fame!

 

Die Abschlusstabelle ist unter "Die Reise nach Algund - Teil 4" zu finden. 

 

Allen hat der Ausflug nach Algund Spaß gemacht und mit vielen Erfahrungen werden unsere Minigolffreunde wieder in der Heimat erwartet. Beim nächsten Treffen werdet Ihr viel zu erzählen haben!

 

BGC Bremen - Minigolf in Algund

 

BGC Bremen - Minigolf in Algund

 

BGC Bremen - Minigolf in Algund

 

BGC Bremen - Minigolf in Algund

  

BGC Bremen - Minigolf in Algund

 

BGC Bremen - Minigolf in Algund

 

BGC Bremen - Minigolf in Algund

 

BGC Bremen - Minigolf in Algund

Die Reise nach Algund - Teil 4 - nun geht's los!

Unsere "Djungs" sind ja nicht nur zum Vergnügen da! Ab heute (25.10.) soll das Wetter wieder besser sein und auch etwas anhalten. Da kann der Wettkampf in Algund beginnen!

 

Die Ergebnisliste ist unten eingeblendet. Wer es etwas größer möchte, kann über diesen Link (HIER KLICKEN) auf die Originalseite gehen. 

 

Die Reise nach Algund - Teil 3 - ein Wetterbericht ...

Die Reise nach Algund - Teil 2 

Neue Fotos vom gestrigen (22.10.) Tage. Wetterumschwung, kalt, feucht, leichter Niesel, solch ein Wetter gibt es auch an der Nordsee, aber den Schnee in den Hochlagen, den gibt es hier im Norden doch seltener ... :-) 

"Bestes Minigolfwetter" begleitet unsere Fernreisenden in den letzten Tagen, unter 10° und feucht bis nieselig. Gut, dass Algund so tief liegt, im höheren Sölden (auf der anderen Seite der Gipfel im Hintergrund der Fotos) heißt es "Ski und Rodel gut".

 

BGC Bremen - Wintereinbruch in Algund

 

BGC Bremen - Wintereinbruch in Algund

 

Hoffen wir das Beste und drücken unseren Minigolffreunden die Daumen, dass sie das Turnier am Wochenende bei den angekündigten 13° und Sonne gesund über die Bühne bringen. Und Schnee braucht Ihr erst zu sehen, wenn Ihr wieder zu Hause seid! 

Die Reise nach Algund - Teil 1a - Auf der Suche nach Ötzi ... 

BGC Bremen - Bergwandern in Algund

 

BGC Bremen - Bergwandern in Algund

 

BGC Bremen - Bergwandern in Algund

 

BGC Bremen - Bergwandern in Algund
"... unten ist's schöner!"

Die Reise nach Algund - Teil 1

Da haben sich einige Minigolfer vor ca. einem Jahr in den Kopf gesetzt, in diesem Jahr beim AMV Algund das 44. Internationale Turnier vom 24. bis 25. Oktober zu spielen. Wo Algund ist? Naja, etwas Geographie: Algund liegt ca. 2km westlich vom etwas bekannteren Meran in Südtirol - und da sieht es z.Z. so aus:

 

BGC Bremen - Blick über Algund

 

Da macht das Minigolf spielen doch doppelt Spaß!  

 

BGC Bremen - Minigolf in Algund

 

Das Besondere für Minigolfer an diesem Landstrich in Südtirol ist, dass in jedem Herbst an drei aufeinanderfolgenden Wochenenden internationale Turniere auf den drei Plätzen gespielt werden. Zuerst in Naturns beim SSV Naturns (14km westlich von Algund) dann in Lana beim SV Lana-Raika (ca. 12km östlich von Algund) und zum Abschluss das Turnier in Algund.

 

Wir hoffen, unseren Minigolffreunden ergeht es gut und wir bekommen noch viel bebilderte Post von ihnen. Viel Glück beim Turnier und kommt gut wieder zurück!

 

Fortsetzung folgt. 

11. Seniorenpokal in Diepholz 

BGC Bremen - Klaus Mattick beim Stechen an Bahn 4

Am Wochenende 11./12. Oktober lud der BGC Diepholz zum 11. Mal alle Senioren zu ihrem Turnier zum Saisonasbschluss 2014 ein. Vom BGC Bremen starteten fünf Spieler bei diesem Turnier. In der Mannschaftswertung erreichte man den 5. Platz von 11 gestarteten Mannschaften. Herausragender Einzelspieler war Klaus Mattick, der nach einem Stechen erst nach Bahn 6 (Mittelhügel) den zweiten Platz der Senioren I errang.

 

Herzlichen Glückwunsch und natürlich ein Eintrag in der "Hall of Fame".

 

Weitere Informationen über den Ablauf des Turniers sind dem Bericht von Birgit und Dietrich Stiebeling auf der MVBN-Seite zu entnehmen, die mit diesem Turnier ihren Abschied vom Minigolfsport nahmen. Alles Gute Euch beiden!

 

Anzeige und Download
Ergebnisliste des 11. Seniorenpokals in Diepholz in 2014

 

BGC Supercup - Joachim Viohl gewinnt das knappe Finale 

BGC Bremen - Joachim Viohl mit Supercup

In einem spannenden Kopf-an-Kopf-Rennen hat sich Joachim Viohl (84 Schlag auf vier Runden) mit nur einem Schlag Vorsprung gegen Karsten Käckenmester (85) durchgesetzt und den seit Jahren nicht mehr ausgespielten BGC-Supercup 2014 gewonnen. Nico Föllmer (86) und Markus Stern (87) folgten mit je einem weiteren Schlag Abstand.

Einzelheiten zum Supercup und zum Turnierverlauf 2014 gibt es auf der neu eingerichteten Seite Supercup 2014

BGC Supercup am 28.09. ab 11 Uhr - Platzöffnung ab 14 Uhr

BGC Bremen - Supercup

Seit vielen Jahren ist es wieder mal soweit, die Besten aus Vereinsmeisterschaften und Vereinspokal treten in einem kleinen Turnier am 28.9. ab 11 Uhr auf unserem Platz gegeneinander an. Eigentlich gibt es den Supercup schon seit Jahren, aber ausgespielt wurde er ewig nicht mehr.

Natürlich sind auch Zuschauer willkommen, um die Spieler zu unterstützen oder sich tolle Schläge anzusehen. Der Platz kann an diesem Tag daher erst ab ca. 14 Uhr für das Publikum geöffnet werden.

5. Hamburg-Minigolf-Open beim SV Hamburg-Lurup

Für die 5. Hamburg-Minigolf-Open in Lurup am 13./14. September bildeten Thomas, Sabine, Matthias E. und Karsten eine Mannschaft für den BGC und erreichten einen ehrenhaften 6. Platz von 10 teilnehmenden Mannschaften. Dies insbesondere, weil unsere Spieler dort nach einem Tag Training erstmals ein Turnier spielten und die ersten zwei Plätze von hochrangigen Spielern aus Niendorf abgeräumt wurden.

Auch wenn der Wetterbericht es anders vorhersagte blieb es trocken und angenehm - ganz anders der Platz, der schwierig zu spielen ist. Insbesondere am Hochplateau zerplatzten viele Träume von einer grünen Runde. So fielen nur zwei 18er (Martin Stöckle und Florian Wietz, beide aus Niendorf), wenige 20/21 und bei der Schlagzahlspreizung einzelner Spieler war auch eine Runde über 40 nicht ungewöhnlich.

 

BGC Bremen - in Hamburg Lurup

 

BGC Bremen - in Hamburg Lurup

 

BGC Bremen - in Hamburg Lurup

 

BGC Bremen - in Hamburg Lurup

AOK-Interview von Markus veröffentlicht

Das Interview von Markus für die AOK-Zeitschrift "bleib gesund" (siehe Bericht weiter unten) ist in der Ausgabe 3/2014 erschienen. Es ist eine schöne Darstellung unseres Sports geworden.

 

Lest selbst, den Artikel findet Ihr unter Presse

Unser neues Mosaik-Logo jetzt mit Umrandung

BGC Bremen - das neue Logo am Vereinsheim

Die andere Se/aite von Karsten

BGC Bremen - Karsten mit Gitarre

10. Welcome Cup - Flutlicht Turnier in Diepholz am 16./17.8.

Wieder haben sich 31 Minigolfer gefunden, ihre warme und gemütliche Schlafstätte für eine Nacht gegen den Minigolfplatz in Diepholz zu tauschen. Die Besetzung war bunt gemischt, vom BGC Bremen waren allein 9 Mitglieder am Start. Das Wetter hat es gut gemeint. Nach 10 Pflichtrunden und diversen, danach gespielten Streichrunden ging dann auch langsam wieder die Sonne auf und es wurde beim Frühstück Résumé gezogen:

Sieger der Nacht wurde Manuel Warnkens mit beachtlichen 207 Schlag auf 10 Runden - Chapeau! Eine der zwei 18er Runden (die beide nach den Pflichtrunden in tiefer Nacht gefallen sind) hat Markus zustande gebracht - Glückwunsch!

 

BGC Bremen - Nachtturnier in Diepholz

 

BGC Bremen - Nachtturnier in Diepholz
BGC Bremen - Nachtturnier in Diepholz

BGC Bremen - Nachtturnier in Diepholz

BGC Bremen - Nachtturnier in Diepholz

MVBN-Pokal: MGC Bremen-Nord vs. TSV Salzgitter

BGC Bremen - MVBN Pokal BGC HB-Nord
Klick aufs Bild für Galerie

Den MGC Bremen-Nord hat's in diesem Jahr schon arg gebeutelt. Erst der Abstieg aus der Verbandsliga, dann Schließung und Verkauf des Heimplatzes an der Kreinsloger und dann trifft man im MVBN-Pokal auch noch auf den TSV Salzgitter, Meister der Regionalliga Nord. Und der ist nicht gerade mit der 2. Mannschaft angetreten - Chistian Spandau (DM 2009 Silber), Torsten Fellenberg (DM Mannschaft 2010 Bronze), Frank Quandt (DM Beton 2009 Gold) und Dirk Otten (DM 2007 Gold). 

 

Durch das Spielverbot auf dem Heimplatz in Blumenthal war der MGC auch noch gezwungen, auf "fremdem Heimplatz" anzutreten. Viele von uns haben die Spieler aus Bremen-Nord in den letzten Wochen gecoacht, damit sie ein gutes Gefühl für die Bahnen bekommen.  

 

Aber bereits nach der ersten von drei Runden wurde der Unterschied schon deutlich, Salzgitter führte mit einem Vorsprung von 25 Schlag mit 84:109. Am Ende stand es dann 258:324 für den Regionalligisten, ein mehr als verdienter Sieg!

 

Sogar das Zuschauen hat Spaß gemacht. Nur selten sieht man Minigolfer, die mit der Präzision einer schweizer Uhr sich an die Bahn stellen, den Schlag vorbereiten, den Schlag ausführen und dann gelassen das Ass entgegennehmen. Nur Christian Spandau hatte bereits in der Vahr gespielt, für die anderen war unser Platz Neuland - und dann ziehen die Vier mit einem Schnitt von 21,5 vom Platz - CHAPEAU!

 

Die nächste Runde ist dann schon das Endspiel um den MVBN-Pokal, vier Mannschaften treffen sich auf neutralem Platz zur Vor- und Endrunde. Mit dabei auch unsere Auswahl ... 

Stadtteilrallye Vahr

BGC Bremen - Stadtteilrallye Vahr 2014
Für die Galerie bitte auf das Foto klicken.

 

Mit der Stadtteilrallye soll den Vahrer Kindern der 7. Klassen ihr Stadtteil Vahr und deren Einrichtungen spielerisch näher gebracht werden. Die Veranstaltung findet bereits zum 5. Mal statt. Neben Ortsamt, Polizei, Kirchengemeinde und Stadtbibliothek durften nun auch wir erstmals unseren Verein und unseren Sport vorstellen. Die 170 SchülerInnen wurden in vier Routen aufgeteilt, eine Station unserer Route grün (passt!) war unser Minigolfplatz. An jeder der sieben Stationen der Route wurden bis zu 10 Punkte an die Gruppen vergeben, die Gruppe mit den meisten Punkten am Ende bekam attraktive Preise. Auch von uns wurden Freikarten als Preis ausgelobt. 

 

Wir, das waren Ralf, Klaus M., Joachim, Markus und Holger, wollten unseren Platz zu der interessantesten und angenehmsten Station auf dem Weg der Kinder machen - woran sie sich lange erinnern und gerne wiederkommen. Joachim besorgte Donuts (**lecker**), Ralf Getränke (Fanta, Cola usw.), damit sich die Kinder nach ihrem langen Marsch stärken konnten. Gespielt wurde an drei Bahnen, V-Hindernis, Netz und Vulkan. Das Netz wurde mit einer Besonderheit versehen. In den Ring wurde eine Messingglocke gehängt, wer die traf, bekam nicht nur ein Ass angeschrieben sondern auch ein Eis als Sonderpreis.

 

Nur wenige der ca. 40 SchülerInnen waren schon einmal bei uns auf der Anlage. Nachdem wir gezeigt hatten, wie man an der Bahn steht und wie man die Bahnen spielen muss, konnten erste Erfolge an den vielen Assen bereits abgelesen werden. Die Anstrengung war einigen im Gesicht abzulesen, aber auch die Enttäuschung, wenn bereits am V verschlagen wurde. Am Netz wollte natürlich jeder die Glocke treffen, nur wenige haben es auch geschafft  (auch von uns Vereinsmitgliedern!). Wenn dann noch der Vulkan besiegt wurde, lockte einigen das "Glocken - Eis" als Lohn, die anderen genehmigten sich gern noch einen Donut.  

 

So verschlossen einige Gesichter bei Ankunft auf dem Platz waren, nach den ca. 20 Minuten bei uns waren die Kinder richtig gut drauf! Wir glauben, dass wir nicht nur die Gewinner der Freikarten wieder auf dem Platz wiedersehen werden.  

Ja, und es waren auch einige Talente dabei.

MVBN-Pokal - schöner Wettkampftag mit Sieg!

Einzelheiten unter MVBN 2014.

BGC Bremen - MVBN Pokal gg. Lohfelden

MVBN-Pokal - schöner Trainingstag mit Reifenplatzer

Da macht sich unsere Auswahl um Markus (Fahrer), Klaus M., Manuel, Karsten und Matthias einen schönen Trainingstag in Lohfelden und dann platzt ein Reifen ...

BGC Bremen - Reifenplatzer auf Rückfahrt

Mehr Informationen unter MVBN-Pokal 2014

Saisonabschluss 2013 / 2014 - 6. Spieltag 22. Juni 2014 

  • Landesliga in Hannover auf Beton:
    BGC-Herren I mit sehr gutem Ergebnis und zweitem Platz hinter dem Landesligameister Hannover - Vizemeisterschaft
  • Bezirksklasse in Bremen-Vahr (Ausweich für MGC Bremen-Nord):
    BGC Herren II werden mit zweitem Platz Vizemeister hinter Celle
    BGC-Damen verlieren gg. die Damen vom MGC Bremen-Nord - Vizemeister

Ausführliche Berichte siehe Spielberichte, Einzelergebnisse unter Sportliches, den Zeitungsartikel gibt es unter Presse. Neu: Viele Fotos in den Spielberichten!! 

Interview von Markus

Da werden wir von Axel Pusitzky angesprochen, ob wir jemanden im Verein haben, mit dem er ein interessantes Gespräch führen kann. Ein Interview für einen Artikel in der AOK Zeitschrift soll es werden, über einen Sport, den kaum jemand als Sport kennt.

Natürlich haben wir da jemanden - unser "Multifunktionsminigolfer" Markus macht so etwas doch mit Bravour und gern! Da sind wir aber mal gespannt, was da rauskommt ...

BGC Bremen - Interview von Markus für die AOK
Markus Stern und Axel Pusitzky im launigen Gespräch

Das Fotoshooting machte mir besonderen Spaß - mal einem Profi bei der Arbeit zusehen!

BGC Bremen - Interview von Markus für die AOK

 

BGC Bremen - Interview von Markus für die AOK

 

BGC Bremen - Interview von Markus für die AOK

 

BGC Bremen - Interview von Markus für die AOK

 

BGC Bremen - Interview von Markus für die AOK

 

BGC Bremen - Interview von Markus für die AOK

 

Mein Fazit: Ich brauche keine bessere Kamera für bessere Fotos, ich muss einfach nur gelenkiger werden ... :-) 

Das Celler Pfingstturnier 2014 - Update

Es haben mich auch viele Fotos erreicht, von denen ich einige hier zeige. Die Ergebnisliste mit allen (Miss-) Erfolgen gibt es unten zum Download.

 

BGC Bremen - Celler Pfingstturnier 2014

 

BGC Bremen - Celler Pfingstturnier 2014
BGC Bremen - Celler Pfingstturnier 2014

BGC Bremen - Celler Pfingstturnier 2014

BGC Bremen - Celler Pfingstturnier 2014

BGC Bremen - Celler Pfingstturnier 2014

BGC Bremen - Celler Pfingstturnier 2014
Michel an den Kegeln - von Ärger bis Frust ...

 

Anzeige und Download
Ergebnisliste Celler Pfingstturnier 2014

Das Celler Pfingstturnier 2014

Subjektive Betrachtung aus der Sicht eines Gelegenheits-Turnierspielers

 

BGC Bremen - Celler Pfingstturnier 2014

 

Da hat mich in diesem Jahr doch erst Anfang Juni der Virus gepackt, obwohl bereits ab Ende März bestes Minigolfwetter war. Die ersten drei Runden wurden am letzten Wochenende auf dem Heimplatz abgespult. Hallo! Ich kann noch den Schläger festhalten, ich kann noch die Bälle unterscheiden und auf dem gewohnten Platz sogar rote Runden spielen. Nun ja, am Abend merkte ich schon, dass ich mich in einer Weise bewegt hatte, die mir seit ca. neun Monaten fremd war, aber was einen Indianer nicht tötet! 

 

Dadurch hat mich wohl der Übermut gepackt. Ich habe mich (erstmals) zum Celler Pfingstturnier angemeldet. Was sind schon 5 (i.W.: fünf) Turnierrunden auf einem mir völlig unbekannten, baum- und schattenlosen Platz in der prallen Junisonne - lächerlich!

 

Ich ahnte wohl, was auf mich zukam, mit leichtem Lampenfieber war ich der Erste am Sammelplatz in der Vahr. Mit ungeahnter Ruhe trudelten die Minigolf-Turnier-Recken Markus, der Bäcker-Klaus und Ralf ein. Die Hinfahrt war entspannt, nur selten wurde die 200er-Marke überschritten, die "Grünen" haben auch keine Fotos von uns gemacht und Staus wurden auf dem Standstreifen umfahren. Irgendwie hatte ich's wohl im Urin - aber Klaus wollte nicht beim Bäcker anhalten, damit wir uns mit einem frischen Morgenkaffee versorgen können. "Nein, den bekommen wir auf dem Platz!".

 

Denkste! Wir konnten um 9:00 Uhr froh sein, dass das Tor nicht abgeschlossen war, die Toiletten waren es (wir sollten unser "Geschäft" im Schwimmbad machen). Ich war bereits 4 Stunden wach und brauchte einen Kaffee - früher lief ich meilenweit für eine Camel, heute für einen Kaffee. Der kostete zwar 1,80, war aber richtig lecker!

 

Als die Koffeingeister mich endlich wach gemacht hatten trainierten meine Mitstreiter schon an Bahn 5. Also nahm ich mir die völlig unbekannte Bahn von hinten vor, da hatte ich meine Ruhe. Der Platz macht einen sehr schönen Eindruck, sehr gepflegt, auch das Vereinsheim und die Toiletten (wenn sie aufgeschlossen sind). Da ist nicht nur viel Geld sondern auch Schweiß und Liebe in den Neuaufbau der Vereinsanlage geflossen.

 

Etwa zwei Stunden und 18 Bahnen später war ich rum - meine erfahrenen Vereinskameraden spielten schon ihre erste gezählte Runde. Mittlerweile waren auch die Offiziellen eingetroffen. Der zweite Kaffee (80 Cent!) schmeckte noch besser, die Eigenverpflegung (Käsebrot, Bananen) peppelte mich wieder auf. Mittlerweile stand die Sonne schon hoch am fast wolkenlosen Himmel. Das kann ja noch heiter werden ...

 

Das Turnier begann um 13 Uhr, wie es nun mal so üblich ist, starten die Gelegenheitsspieler weit hinten. Nachdem ich mich nochmal knapp eine Stunde erholen durfte, ging es endlich los. Der Platz lässt sich wirklich gut spielen - aber Platzerfahrung ist durch nichts zu ersetzen. Ich hatte weder die Erfahrung noch war ich richtig im Training (da geht Jogi mit seiner Crew doch ganz anders an Turniere ran). Umso mehr erstaunte die 26 der ersten Runde. Ich lachte mit der Sonne um die Wette.

Meine Freude verging aber schnell in der nächsten Runde. Eine drei an der Niere ("pötten üben") und eine fünf am Mittelhügel (erste Runde eine drei, "pötten üben"). Dieser Mittelhügel sollte noch mein verhasster Begleiter werden. Die 32 war schwarz wie meine Stimmung - nur die Sonne lachte ...

 

Die dritte Runde beendete ich mit Assen an Niere und Mittelhügel! Hurra! Oder auch nicht, denn meine Fehler machte ich zur Abwechslung an Passage (drei) und Röhre (sechs). Immerhin nur eine 31 - setzen, sechs. Aber das Wetter war prima.

 

Die vierte Runde werde ich mein ganzes Leben in Erinnerung behalten, ich fühlte mich gut, das Wetter fühlte sich gut, die Bälle sowieso und die Bahnen liefen, wie mit Wachs poliert. Ich genoss meine 23 - grün auf fremdem Platz, eine 112 auf vier Runden auf einer fremden, mir unbekannten Bahn. Eigentlich konnte ich zufrieden sein, mit dem Wetter sowieso.

 

Ich esse eigentlich nie viel während eines Turniers, macht mich noch träger als ich ohnehin schon bin. Aber jetzt (nach 16 Uhr) verlangte mein Magen doch nach fester Nahrung. Hatte ich nicht immer mal wieder Bockwürstchen in den Mäulern hungriger Minigolfer verschwinden sehen? Aber da waren keine mehr. Auch keine Brötchen. Auch kein Kuchen (es war Kaffeezeit). Nichts, außer Schöller-Eis. Ich mag das Eis, aber nicht auf leeren Magen. Wenn ich mich dann noch bücken muss, beginne ich innerlich zu schäumen - und das nicht vor Wut über die schlechten Ergebnisse. Wie ich später auch von anderen hörte, wurde die Verpflegung durch den Verein von vielen als dürftig bezeichnet. Besonders wenn man berücksichtigt, dass wir auf dem 50-Jahre-Jubiläumsturnier spielten. Und wir machen uns in unserem Verein schon Gedanken, was wir beim nächsten Bezirksklasse-Turnier am 22.6. so an Brötchen, Salat und Kuchen auftischen oder wie aufwändig wir unser 50-jähriges Jubiläum begehen wollen. Naja, nicht nur Menschen, auch Vereine sind unterschiedlich. Aber für schönes Wetter haben die Celler gesorgt. 

 

Ich durfte/musste ja noch eine Runde. Irgendwie war ich abgelenkt, hungrig, meine Gedanken waren sonstwo, meine Muskeln waren schwer, die Koordination nach vielen Stunden Spiel und Sonne gestört. Das Positive vorab: ich hatte in der Runde noch fünf Asse! Über das Desaster an Schleife (vier), Hochplateau (fünf) und Mittelhügel (da war er wieder - sieben) lege ich den Mantel des Schweigens - 41 tut weh, nicht nur in den Armen und im Rücken. Auch das Lachen der Sonne wurde kühler, es war ja auch schon spät. 

 

Der Tag hat trotzdem Spaß gemacht. Die Erkenntnis ist, dass man ohne Training keine Leistung bringt. Meine liebenswerten Mitfahrer (109, 125, 127) halfen über die Enttäuschung (153) hinweg. Einzig die "schmale Kost" auf dem Platz schmälerte den positiven Eindruck dieses sonnigen, sportlichen Tages. 

 

Euer Holger Jorek

Pressewart, Webmaster und manchmal auch Minigolfspieler 

 

BGC Bremen - Celler Pfingstturnier 2014

 

BGC Bremen - Celler Pfingstturnier 2014
BGC Bremen - Celler Pfingstturnier 2014

 

BGC Bremen - Celler Pfingstturnier 2014
Birgit Stiebeling auf Abschiedstournee an der Schleife

 

Brand beim MGC Bremen-Nord zerstört Kassenhaus

Vermutlich durch Brandstiftung ist das Kassenhaus des Platzes von Friedel Harms an der Kreinsloger in Bremen-Nord (Heimplatz des MGC Bremen-Nord) zerstört worden. Wir drücken die Daumen, dass der Schuldige gefunden wird, und wünschen für den Wiederaufbau alles Gute!

Das Turnier der Bezirksklasse am 22. Juni 2014 wird daher auf einem anderen Platz stattfinden. 

 

Weser-Kurier / Nordkurier vom 3. Juni 2014
Weser-Kurier / Nordkurier vom 3. Juni 2014

 

Anzeige und Download
Weser-Kurier vom 3.6.2014 (große Ansicht)

BGC Bremen strafft den Vorstand

Im zweiten Anlauf hat der BGC Bremen auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung am 31. Mai die Straffung des Vorstandes von acht auf vier Personen beschlossen. Durch diese Maßnahme soll die Führung des Vereins schneller und effizienter werden, Beschlüsse einfacher gefasst und umgesetzt werden.

 

Zu neuen Vorstandsmitgliedern wurden einstimmig gewählt:

 

  • Ralf Steinhausen (1. Vorsitzender)
  • Klaus Mattick (2. Vorsitzender)
  • Markus Stern (Kassenwart)
  • Karsten Käckenmester (Sportwart)

Der Vorstand dankte allen ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern für die Zusammenarbeit in den letzten Jahren und wünscht sich für seine Amtszeit eine reibungsarme und vertrauensvolle Zusammenarbeit sowohl im Vorstand wie auch mit allen Vereinsmitgliedern.

Für die Aufgabengebiete des Platzwartes, Pressewartes etc. werden die Beauftragten des Vorstandes auf deren konstituierender Sitzung benannt. Einzelheiten folgen. 

 

Unten einige Fotos von der Mitgliederversammlung.  


... und nach der Mitgliederversammlung trafen sich fast alle noch auf dem Platz.

 

BGC Bremen - auf dem Platz

 

BGC Bremen - auf dem Platz

5. Spieltag der Saison 2013 / 2014 am 25. Mai 2014 

  • Landesliga in Cuxhaven (Publikumsplatz):
    BGC-Herren I nur Vierter hinter Hannover und Cux II und III
    Tabellenplatz zwei konnte knapp behauptet werden vor Cux II
  • Bezirksklasse in Lüneburg:
    BGC Herren II nicht angetreten (Mannschaft nicht vollzählig)
    BGC-Damen verlieren gg. die Damen vom MGC Bremen-Nord

Ausführliche Berichte siehe Spielberichte, Einzelergebnisse unter Sportliches, den Zeitungsartikel gibt es unter Presse.

Kindergeburtstag - großer Spaß auch bei Regen!

Auch bei Regenwetter kann eine Geburtstagsfeier für die Kinder viel Spaß machen, wie diese Fotos beweisen. Unser wetterfestes Zelt macht es möglich. 

Weitere Informationen zu unseren Angeboten finden Sie "Breitensport / Ihre Feier bei uns"

 

BGC Bremen - Kindergeburtstag im Regen

 

BGC Bremen - Kindergeburtstag im Regen

 

BGC Bremen - Kindergeburtstag im Regen

4. Spieltag der Saison 2013 / 2014 am 4. Mai 2014 

  • Landesliga in Bad Nenndorf:
    BGC-Herren I abermals nur Dritter hinter Hannover und Cuxhaven II
    Tabellenplatz zwei konnte gehalten werden
  • Bezirksklasse in Celle:
    BGC Herren II nicht angetreten (zu wenig Spieler)
    BGC-Damen nicht angetreten (zu wenig Spielerinnen)

Ausführliche Berichte siehe Spielberichte, Einzelergebnisse unter Sportliches, den Zeitungsartikel gibt es unter Presse.

3. Spieltag der Saison 2013 / 2014 am 13. April 2014  

  • Landesliga in Diepholz:
    BGC-Herren I Dritter hinter Hannover und Diepholz
  • Bezirksklasse in Bremen - Vahr:
    BGC Herren II siegen auf eigenem Platz vor Celle - Tabellenerster
    BGC-Damen siegen auf eigenem Platz vor MGC Bremen-Nord - Tabellenerste

Ausführliche Berichte siehe Spielberichte, Einzelergebnisse unter Sportliches, den Zeitungsartikel gibt es unter Presse.

Platzdienst - damit es bald wieder richtig los geht! 

In den letzten Wochen hat das Wetter unseren unermüdlichen Platzwart Klaus geradezu verwöhnt, so dass er den Platz schon fast spielbereit vorbereitet hat. Die Bahnen sind (unter Mithilfe weiterer Hände) geschliffen und markiert, die Hindernisse sind vorbereitet. Auch die vielen anderen kleinen und großen Arbeiten, die man kaum sieht, hat unser Klaus schon fast allein bewältigt.

 

Am 22. März musste aber trotzdem wieder ein Platzdienst einberufen werden, insbesondere für die fieselige Arbeit des Kanten- und Fugenkratzens. Weil die Platzrunde vollständig mit Platten ausgelegt ist, kommen so einige Quadratmeter zusammen.

Auch wenn die fleißigen Minigolfer viel geschafft haben, werden wir an einem zweiten Platzdienst wohl nicht vorbeikommen - denn wir wollen es für uns und für unsere Gäste ja auch in 2014 wieder schön haben.

 

Unten einige Fotos vom 22. März.

BGC Bremen - Platzdienst

BGC Bremen - Platzdienst

BGC Bremen - Platzdienst

BGC Bremen - Platzdienst

BGC Bremen - Platzdienst

BGC Bremen - Platzdienst

Gemeinsames Abendessen beim Chinesen

Lange geplant als Ersatz für die Weihnachtsfeier, die wir dieses Mal haben ausfallen lassen, haben sich ca. 30 Vereinsmitglieder zum gemeinsamen Abendessen zusammen gefunden. Es war -aus gegebenem Anlass- ein eher ruhiger Abend mit anregenden Tischgesprächen.  

Unten einige Fotos von den Tischen. 


Sylvia Sturm
Aktuelle Empfehlung:

 

Anfängerhefte zum Download
BGC Bremen - zu den Minigolf-Magazinen
zu den Online-Ausgaben des Minigolf-Magazin
BGC Bremen - zur Facebook-Seite von mein-auwi
Facebook Seite von mein auwi

Nichts verpassen mit unserem Newsletter.

BGC in Social Media 

BGC Bremen auf Facebook


BGC Bremen auf YouTube


BGC Bremen bei Google+