Aktuelles rund um Verein und Minigolfsport 

 

Trauerfeier Gradus ten Voorde

 

In einer bewegenden Trauerfeier nahmen die Familie, Angehörige und Freunde sowie die Sportkameraden des BGC Bremen und viele weitere Minigolfer Abschied von Gradus ten Voorde.

 
 

Arbeitsdienst 2018

 

1. Arbeitsdienst 17. März 2018

 

 

Für den heutigen Tag wurde der erste Arbeitsdienst einberufen

Da in vier Wochen die Punktspielsaison wieder beginnt und wir die „Bundesliga“ zu Gast haben, war schon Einiges auf dem Zettel, was wir erledigen wollten.

Viele Mitglieder trotzten der eisigen Kälte und machten sich eifrig an die Arbeit.
Die letzten Zeitzeugen des Herbstes wurden vom Rasen geholt und jede Mengen Steinfugen an den Bahnen von Moos und sonstigem Gewächs befreit.

Einige Gartenmöbel konnten den dunklen Dachboden, andere wiederum ihr Winterdomizil im Zelt wieder verlassen und auf der Terrasse Platz nehmen. Auch die Schilder mit den meist zutreffenden Bahnen-Beschreibungen fanden an ihren alten Standort zurück.

Ferner wurde den Toiletten eine neue Türgriffgarnitur inklusive Schließung verpasst.

Die Bahnen haben wir in einem ausgesprochen sauberen Zustand vorgefunden, somit konnte der Einsatz von viel kaltem Wasser vermieden werden. Lag sicher daran, dass sie Ende 2017 schon von allem „Schmodder“ befreit wurden.
An dieser Stelle werden wir aber am nächsten Samstag ansetzen und mit den Feinarbeiten an den Bahnen beginnen.

Sven Klaus  

 

Arbeitsdienst 17. März 2018

 

Mitgliederversammlung am 10. März 2018

Die Mitgliederversammlung wurde um 10.05 Uhr vom 1. Vorsitzenden Markus Stern eröffnet. Er hatte die traurige Pflicht, die Mitglieder zu bitten, sich von ihren Plätzen zu erheben und in einer Trauerminute des am 8. März verstorbenen Gradus ten Voorde zu gedenken.

In der Folge übernahm Ralf Steinhausen die Leitung der Versammlung. 23 Mitglieder waren anwesend und 10 Stimmübertragungen lagen vor.
Nach der schnellen Abhandlung der TOPs eins und zwei war der kommissarische Sportwart Benjamin Raschke mit dem TOP „Ehrungen“ an der Reihe. Er beglückwünschte die jeweils drei Ersten bei den weiblichen bzw. männlichen Startern der Vereinsmeisterschaft 2017.
Weiblich: 1. Platz Sabine Erhart, 2. Platz Anneliese Roosmann-Diecks                       und 3. Platz Helga Wittkopf.
Männlich: 1. Platz Sven Klaus, 2. Platz Andreas Drobik,
                 3. Platz Matthias Halstein.


Die Vereinsmeisterschaften 2018 finden am Samstag 18. August um 10.00 Uhr statt.

Die Jahresberichte der Vorstandsämter und Beauftragten gingen kurz und knapp über die Bühne.
Ralf Steinhausen dankte allen im vergangenen Jahr tätigen Beauftragten für ihre gute Arbeit.
Sportsfreund Horst Schuchardt verlas den Bericht der Kassenprüfer und bat die Versammlung, den Vorstand für das zurückliegende Geschäftsjahr zu entlasten. Die Entlastung wurde einstimmig ausgesprochen.

Im nächsten Tagesordnungspunkt stand die Wahl eines komplett neuen Vorstandes auf dem Zettel.
Aus der Mitgliedschaft wurde Sven Klaus als 1. Vorsitzender vorgeschlagen, ein Gegenkandidat fand sich nicht. Mit einer breiten Zustimmung wurde Sven Klaus zum neuen 1. Vorsitzenden des BGC Bremen gewählt.
Auch für die Wahl des 2. Vorsitzenden stand nur ein Kandidat bereit. Mit ebenso überzeugender Stimmenzahl wurde Andreas Drobik in dieses Amt gewählt.
Etwas länger war die Vorschlagliste für das Amt des Kassenwartes. Aber auch hier stellte sich nur ein Kandidat zur Verfügung. Einstimmig gewählt wurde Ralf Steinhausen. Damit war der geschäftsführende neue Vorstand komplett.

Der bislang kommissarisch tätige Sportwart Benjamin Raschke wurde mit voller Stimmenzahl bestätigt.
Auch die Wahl der Kassenprüfer ging komplikationslos über die Bühne.
Selbst die Wahl der beiden Mitglieder für den Sportausschuss bereitete kein Problem. Unter dem Vorsitz des Sportwartes sind jetzt Matthias Erhart und Sarah Gefreyer tätig.
 

 

Aufschlussreiche Hinweise zu dem Ende Mai in Kraft tretenden neuen EU-Datenschutzrichtlinien gab Ralf Steinhausen.


Um 13.05 Uhr endete die zügig verlaufende Mitgliederversammlung 2018.


BGC-MV 2018 mit Neuwahlen


1  

 

Gradus ten Voorde ist gestorben

 

Gradus ten Voorde

 

 

 Wir sind traurig über den Tod von Gradus ten Voorde!


Am Abend des 8. März verstarb Gradus im Kreise seiner Familie in einem Krankenhaus in Bremen-Nord.
Noch im Sommer, nach überstandener OP und REHA, blickte Gradus optimistisch in die Zukunft. Bei unserem Jubiläumsturnier war er einer der „Macher“ unserer Tombola
.


Nun hat ihn die Krankheit viel zu schnell wieder eingeholt.


Gradus wurde am 16. Mai 1958 in Hengelo (NL) geboren. Im Februar 1982 zog er der Liebe wegen nach Deutschland. Bianca und Stefan wurden geboren.

Schon bald sah man Gradus immer häufiger bei der Ausübung seines neuen Hobbys, das dann zu seinem jahrzehntelangen Sport wurde. 1988 trat er dem Miniatur-Golf-Club Bremen-Nord als Mitglied bei. Er trainierte fleißig in seiner Freizeit und war binnen kurzem Mitglied der Herrenmannschaft.
Nach der Auflösung des MGC Bremen-Nord wechselte Gradus zum BGC Bremen. Durch viele gemeinsame Punktspiele kannte er seine neuen Sportfreunde sehr gut und seine immer fröhliche Art machte es ihm leicht, sich im BGC Bremen zu integrieren.
In den letzten Jahren war er ein Teil der Landesliga-Nord-Mannschaft und zusammen schafften sie Ende der vergangenen Saison den Aufstieg in die Verbandsliga.

„Der Tod kann uns von dem Menschen trennen, der zu uns gehörte, aber er kann uns nicht das nehmen, was uns mit ihm verbindet.“
(unbekannter Verfasser)


Wir wünschen der Familie ten Voorde viel Kraft!

Gradus wird immer einer von uns bleiben.

 


Mit stillem Gruß

die Mitglieder des BGC Bremen 

 

 

Winterspaß auf der Autorennbahn

Wie schon im letzten Jahr haben wir, das sind Sven, Markus St. und Steffen, mit unser „alten“ Jugendlichen Liana und dem frischgebackenen Nachwuchs Leonie, Lina und Joost einen kleinen winterlichen Ausflug gemacht.  Leider konnte und durfte Sarah aus gesundheitlichen Gründen nicht mit.

Treffpunkt war die Carrera Bahn von BGC-Vereinsmitglied Markus Knauer in Hude. www.renncenter-hude.de Außer Markus St. hatte niemand Erfahrung mit den kleinen fixen Autos. Doch in der Endabrechnung reichte es für ihn „nur“ zur Silbermedaille. Vor allem der Nachwuchs hatte viel Spaß! Ihnen gefiel es, wie die „alten Männer“ flitzen mussten, um die rausgeflogenen Autos wieder auf die Bahn zu setzen.  


1  

Am Ende wurde noch ein Rennen im Wettkampfmodus durchgeführt, das wie folgt ausging:

 

Jugend/Schüler

1. Platz Liana mit 127 Runden

2. Platz Lina mit 112 Runden

3. Platz Joost mit 108 Runden

4. Platz Leonie mit 106 Runden

 

Herren

1. Platz Sven mit 128 Runden

2. Platz Markus St. mit 127 Runden

3. Platz Steffen mit 114 Runden

Nach den nervenaufreibenden Rennen machte sich Hunger breit und so ging es anschließend ins „Schnitzelhaus“ zum Essen. Das hat richtig gut geschmeckt. Sarah hat Lieferservice frei Haus gehabt.
Satt ging es heimwärts. Das war ein Nachmittag der allen viel Spaß bereitet hat.

Für die neue Saison wünschen wir Sarah, Liana, Leonie und Joost viel Erfolg bei ihren Ranglistenspielen!  

Steffen Gefreyer 

 

(Bilder unserer anderen Jugendlichen können wir nicht veröffentlichen, da die nach den neuen EU-Datenschutz-Bestimmungen erforderlichen elterlichen Genehmigungen noch nicht vorliegen)

 

Traurige Nachricht

 

Liebe Sportfreunde,

mit tiefer Bestürzung haben wir vernommen, dass unser DMV-Vizepräsident Breitensport, Frank Vogel, heute vollkommen unerwartet an den Folgen eines schweren Herzinfarktes verstorben ist.

In tiefer Trauer nehmen wir Abschied von einem treuen Weggefährten, der so plötzlich und völlig unerwartet aus der Mitte seiner Familie gerissen wurde.

Frank war 2017 zu unserem Trauerland-Pokal in Bremen. Hier ernannte er den BGC Bremen zum Pilot-Verein. Gemeinsam führten wir an der Grundschule Freie Evangelische Bekenntnisschule Bremen die neue Schulsportbox ein.

Wir vom BGC Bremen wünschen Frau Vogel und ihrer Familie viel Kraft und sprechen ihr unser tiefes Mitgefühl aus.

 

Für die Mitglieder des BGC Bremen
Steffen Gefreyer

 

 


 Viel Spaß in Celle

 

Am 21.01.2018 fuhren wir mit unserer BGC-Bremen-Jugend nach Celle zum Hallentraining. Mit dabei waren Sarah, Liana, Leonie, Lina und Joost.
Die Miniaturgolfanlage des BGC Celle liegt in einem als Schutzraum eingerichteten Keller des Hölty-Gymnasiums.
Neugierig wurden die Bahnen beäugelt bevor man loslegte. Zwischenzeitlich trafen Torben und Lucas aus Salzgitter ein und Marie aus Celle war auch schon da. Mehr Aktive aus dem Schüler- und Jugendbereich sind es leider nicht geworden. Aber die als Trainer mitgekommenen Markus Stern und Sven Klaus haben das Beste daraus gemacht. Danke an euch zwei.
Unsere Neulinge trainierten mit Markus und die Erfahrenen mit Sven.
Aller Anfang ist schwer! Lina war in Runde Eins gut gestartet, dann der Einbruch mit 4 Ottos, die Tränen flossen. Doch „Papa“ Steffen hat Lina schnell beruhigen können und sie fand wieder ins Spiel. Das hat sie ganz toll gemacht! Ebenso wie Lina lieferte auch Joost eine konstante Leistung ab. Leonie, die in Runde Eins viele Probleme hatte, fand in der zweiten Runde besser ins Spiel und hatte 32 Schläge weniger, als in Durchgang Eins notiert wurden.
Alle drei waren diszipliniert und konzentriert dabei. Hier steckt viel Potenzial drin. Macht weiter so! Sarah und Liana sahen es als Aufspielen mit Marie, Torben und Luca. Schön dabei ist, wenn die „wilden Jungen“ den „Alten“ was vormachen.

Vielen Dank an Sabine Neumann für die Verpflegung mit Brötchen, Kuchen und Bockwürstchen. Auf der Heimfahrt, wie sollte es anders sein, einkehren beim Goldenen M.

Trotz aller vergeblichen Bemühungen von Steffen, noch einen erfahrenen Trainer für diese Hallenstunden zu finden, war es ein schöner Tag.
Um 17.30 Uhr wurden alle Kinder in die Obhut der Eltern übergeben.

 

Steffen Gefreyer

 

 

 

 

 

Jugendtraining in der Halle


 

 

 

 Tag der offenen Tür in der neuen Schule

…und wieder waren wir dabei! 

Am 13.01.2018 fand an der Oberschule Julius-Brecht-Allee der Tag der offenen Tür statt.
Hiermit wurde den zukünftigen Schülern der neuen 5. Klasse das Angebot gemacht, ihre neue Schule schon mal ein wenig kennen zu lernen.

Ich wurde auch diesmal von der Schulleitung gefragt, ob wir uns als Verein wieder daran beteiligen. Gerne sagte ich hier zu. Unser Stand befand sich in der neuen Pausenhalle. Betreut wurde die Anlage von Helga und Reiner, sowie nach geschriebener Klausur auch von Sarah.

Der Andrang war wie die Gezeiten, mal Ebbe mal Flut. Die Anlagen wurden wie im letzten Jahr auf Herz und Nieren getestet. Es gab Spielvorgaben, aber die Bahnen konnten auch mit Hindernissen aus Eigenkreationen bestückt werden. Spaß hatten sie alle! Es wurde viel gelacht, wenn der Ball sich in verschiedene Richtungen verabschiedete, nur nicht dahin, wohin er eigentlich sollte, ins kleine runde Loch.

Durch Gespräche haben wir auch erfahren, wer die Schul-AG anwählen will und das lässt hoffen für das zweite Halbjahr. Auch die zukünftigen, neuen Schüler haben für die AG die erste Wahl abgegeben.

Reiner und Helga waren beide wieder voll in Ihren Element und mit ihrer Anleitung wurden auf der verlängerten Anlage auch ASSE gespielt. Einige Naturtalente waren auch dabei. Rund um war es ein schöner Vormittag mit begeisterten Gesichtern.

Danke an Helga, Reiner und Sarah für die Unterstützung.

Steffen Gefreyer

 

Arbeitsdienst angesagt


Für Samstag 25. November ist der erste Arbeitsdienst angesagt.
Nach den schmuddeligen letzten Tagen meinte Petrus es heute gut mit den Arbeitswilligen des BGC Bremen.
Die Sonne lachte vom Himmel und wenn auch die Temperaturen nur bei etwa 5 Grad lagen, so hätte durchaus die Möglichkeit bestanden, sich warm zu arbeiten.
Leider nutzen nur wenige Mitglieder diesen Termin an der frischen Luft.
Allerdings kann konstatiert werden, die anwesenden 10 Mitglieder haben viel geschafft! Die Bahnen sind mit dem Strahler gesäubert, dass viele und nasse Laub ist zusammengeharkt und entsorgt worden. Die Bahnenschilder überwintern im Schuppen.
Nun steht am kommenden Sonnabend noch ein Arbeitsdienst an, bevor dann endgültig der Winterschlaf beginnt.

Text/Fotos Birgit Stiebeling 


Nachtrag zum Jubi-Turnier

 

Ein „Danke schön“ besonderer Art erreichte uns in diesen Tagen aus Osnabrück. Blitzartig findet er den Weg auf unsere Homepage!
Voll Freude und Stolz danken wir den Sportfreunden aus Osnabrück!
Birgit Stiebeling

 

BGC Bremen - VfB Osnabrück Jubiläumsgeschenk

 

BGC Bremen - VfB Osnabrück Jubiläumsgeschenk
Zum angenehmen Lesen einfach mal auf das Bild klicken!


 

Mit viel Spaß dabei

Am Freitag, den 13. Oktober nahm sich Steffen die Zeit, mit Sarah, Leonie und Lina nach Georgsmarienhütte zu fahren. Der Grund war, Leonie und Lina die Möglichkeit zu bieten, am Kinder- und Jugendtraining mit Achim Braungart Zink teilzunehmen. Leider war ABZ wegen Krankheit entschuldigt, was uns aber den Spaß nicht nahm. Um 9.00 Uhr war Abfahrt in Bremen. Um 10.30 Uhr angekommen, wurde nicht lange pausiert, Leonie und Lina drehten sogleich eine Schnupperrunde. Beide Mädchen lernten zum ersten Mal Betonbahnen kennen und sie waren mit vollem Elan dabei. Nach dem Mittagessen bei Mac Donalds folgte die Einführungsrunde mit Erwin Beneking, dabei mussten die beiden feststellen, dass sie nicht die richtige Ballauswahl getroffen hatten. Dank Erwin wurde das Problem schnell gelöst. Sarah drehte Runden mit den vor Ort anwesenden Jugendlichen und ich holte mir auch eine Lehrstunde ab. Am Ende drehten wir alle eine gemeinsame Runde.

Es wurde nicht nur Minigolf gespielt, sondern man sprach auch über das Projekt „Coole Schule“. Daumen hoch für die Schüler*Innen der Hauptschule Sophie Schulte, die seit 6 Jahren die Arbeit als Platzbetreiber machen. 4000 Besucher auf der Anlage in dieser Saison! Eine tolle Leistung für ein kleines Einzugsgebiet. Vielen Dank auch an Ralf, Schulsozialpädagoge, und sein Team für diese tolle Arbeit.

Um 19.30 traten wir die Heimfahrt an. Keine Müdigkeit bei Leonie und Lina, der Spaß setzte sich im Auto fort. Um 21.00 Uhr waren alle wieder gesund zu Hause.

 

Steffen Gefreyer


Kinder- und Jugendtraining mit Andreas von dem Knesebeck

  

Am vergangenen Samstag veranstaltete der BGC Bremen ein kostenloses Kinder- und Jugendtraining. Hierzu hatten wir den Europameister mit der Deutschen Senioren-Nationalmannschaft und Deutschen Meister mit der Mannschaft des MGC Göttingen, Andreas von dem Knesebeck zu uns eingeladen.


Als wir Bremer auf den Platz kamen, hatte er schon heimlich eine Trainingsrunde gespielt, um unsere Anlage kennen zu lernen. Nachdem er ein Frühstück gereicht bekommen hatte, drehte er eine weitere Kennenlern-Runde mit den Mitgliedern des Vereins. Kaum waren die 18 Bahnen geschafft, trafen auch schon die ersten Kinder ein.


Fleißig drehte Andreas eine Runde nach der anderen mit den Kindern und Spaß hatte er wohl auch dabei. Ein Junge hat sich sogar sein Spielprotokoll unterschreiben lassen und freute sich über das Autogramm. Eltern lobten die Aktion und waren begeistert, dass ihren Kindern eine Möglichkeit geboten wurde, mit einem richtigen Könner zu üben.


Lina war die letzte, die mit Andreas eine Runde gespielt hatte. Doch sie hatte immer noch Freude zu trainieren, und spielte bis in die Dunkelheit. Die Leistung stimmte und dafür gab es am Ende auch das Leistungsabzeichen in Gold.


Rund um waren es tolle sechs Stunden mit Andreas von dem Knesebeck. Andi, herzlichen Dank dafür!

 
Steffen Gefreyer


Scheckübergabe bei Trauerland

Am 9. Juni stand auf der Minigolfanlage des BGC Bremen der 1. Trauerland Pokal auf dem Programm. Er war gleichzeitig die Austragung der ersten Bremer Schulmeisterschaft. Über Monate hatten die Schüler die 6. und 7. Klasse der Oberschule an der Julius-Brecht-Allee, der 7. Klasse der Oberschule Kurt-Schumacher-Allee und die Dritt- und Viertklässler der Freien Evangelischen Bekenntnisschule an den von BGC-Mitglied Steffen Gefreyer geleiteten Schul-AGs teilgenommen. Nun sollte der Meister gekürt werden. Alles stand unter dem Motto „Kinder spielen für Kinder“, so sollten dem Verein „Trauerland“ alle Einnahmen und Spenden überlassen werden. Die Schüler stifteten ihr Startgeld, BGC-Mitglieder konnten Firmen zu Spenden überzeugen oder zahlten selbst in die bereitgestellte Spendenbox. Alle Erträge aus an diesem Tag verkauften Esswaren und Getränken gingen in die Spendenbox.


Am 9. August fand die Scheckübergabe in den Räumen des Vereins „Trauerland“ statt.
Frau Yvonne Ritzmann und Greta Fricke nahmen sich die Zeit, Steffen Gefreyer und Birgit Stiebeling, als Schecküberbringer, ihre so wichtige Arbeit zu erklären.


Bereits seit 17 Jahren bietet Trauerland Kindern und Jugendlichen einen geschützten Raum, um sich mit ihrer Trauer um einen geliebten Menschen auseinanderzusetzen.
An einem Trauerbaum hängen gebastelte kleine Dinge, die die Verbundenheit mit dem verstorbenen Elternteil oder Geschwisterkind ausdrücken.


Die unterschiedlich ausgestatteten Räumlichkeiten lassen die Kinder sich individuell entscheiden, ob sie ruhig spielen, toben oder sich zurückzuziehen möchten. Alle 14 Tage haben die Kinder und Jugendlichen die Möglichkeit, sich in ihren Gruppen unter professioneller Begleitung für 1 ½ Stunden ihrer Art von Trauer hinzugeben. Unterstützt wird der gemeinnützige Verein durch die Mitarbeit von etwa 180 (!) Ehrenamtlichen. Nur so ist es möglich, dass für zwei Kinder jeweils ein Partner (Betreuer) zur Seite steht.


https://www.trauerland.org


Alle Angebote bietet der gemeinnützige Verein kostenlos an. So war es dem BGC Bremen eine große Freude, „Trauerland“ einen Spendenscheck über 850,-- Euro überreichen zu dürfen.


Der Termin für den 2. Trauerlandpokal ist bereits in den Kalendern der Schulen vorgemerkt. Voraussichtlich am 22. Juni 2018 streiten wieder Bremer Schulkinder um den 1. Platz auf dem Siegerpodest und helfen gleichzeitig trauernden Kindern wieder froh zu werden.


PS: Auch an dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön an die vielen Spender, ohne die eine solche Summe nicht zustande gekommen wäre.

( Birgit Stiebeling )


1  

Der BGC Bremen beim Bremer Sport-TV

Es ist der 29. Juli 2017 morgens um 10.00 Uhr. Der BGC Bremen feiert sein 50jähriges Vereinsjubiläum mit dem Bremer Schlüsselturnier und den 140 gemeldeten Teilnehmern. Bürgerschaftspräsident Christian Weber steht bereit zum Turniereröffnungsschlag – doch es regnet!


Ralph Haberland vom Bremer Sport-TV nutzt die Zeit, um ein kleines Interview mit der Deutschen Jugend-Vizemeisterin Liana Klaus zu führen. Als sich der Regen für einige Minuten zurückzieht, gelingt auch ein etwa vierminütiger Film über die Eröffnung des Turniers.


Anschauen konnten sich diesen Film bereits die Zuschauer und Liana und Sven Klaus bei der Aufzeichnung der nächsten Sendung vom Bremer Sport-TV, die am 15. August ausgestrahlt wird. Vater und Tochter Klaus waren zudem die ersten Gäste, die in der Gesprächsrunde von Moderator Hartmut Riggers interviewt wurden.


Liana machte das mit schon gewohnter Routine, war dies doch bereits ihr zweiter Auftritt bei dem Sender. Sven Klaus erzählte den Zuhörern etwas über den Werdegang des Vereins und die vielen errungenen Erfolge. Liana berichtete, dass sie erst seit 3 ½ Jahren den Minigolfsport betreibt und mit viel Freude auch beim Training dabei ist. Es macht ihr Spaß, immer neue Anlagen und Spielsysteme kennen zu lernen. Schaut Euch einfach mal die Sendung an!


Also Obacht: Bitte am 15. August 2017 um 20.00 Uhr Radio Weser-TV einschalten und Bremer Sport TV anschauen!

( Birgit Stiebeling )


1  

33. Münte-Pokal des BGC Diepholz

Am 22. und 23. Juli 2017 fand in Diepholz der 33. Münte Pokal statt. Am Sonntag fuhr auch der BGC Bremen mit 11 Spieler/innen nach Diepholz. Mit zwei Mannschaften gingen wir an den Start. Am Ende haben wir zahlreiche Plätze in unterschiedlichen Kategorien gewonnen. Als Preis gab es Pokale und Ballgutscheine, die gleich bei Ingo und Lennart eingetauscht wurden. Die Sonne hat auch mitgespielt.


Vielen Dank an den BGC Diepholz für die gute Bewirtung.


Ergebnisse in Kürze:


Jugend weiblich:
1.Sarah Gefreyer, BGC-Bremen

Jugendlich männlich:
1.Kevin Lange, BGC Diepholz

Damen:
1.Isabell Raschke-Dejoks, BGC-Diepholz
2.Bianca ten Voorde, BGC- Bremen
3.Jasmin Ehm, MGC Göttingen

Senioren weiblich I:
1.Marion Ehm, BGC-Celle
2.Sabine Erhart, BGC-Bremen
3.Petra Dahrendorf, Lurup

Senioren männlich I:
1.Karsten Käckenmester, BGC-Bremen
2.Matthias Halstein, BGC-Bremen
3.Matthias Erhart, BGC-Bremen

Senioren männlich II:
1.Herbert Wiek, VFL Lüneburg
2.Sigfried Hake, BGC Goslar
3.Gradus ten Voorde, BGC-Bremen

Mannschaften:
1.BGC Diepholz 1
2.BGC Bremen   1
3.BGC Diepholz  2

( Sarah Gefreyer )


 Liana Klaus ist Vizemeisterin der DJM 2017 auf Eternit 


BGC Bremen - Liana Klaus ist DJM-Vize 2017


DJM 2017 in Neheim-Hüsten


Am 08.07. startete das MVBN-Team unter der Leitung von „Butsche" und mit den Betreuern Rene und Lennart, in Rhüden/Harz, in diese Unternehmung. Für alle Kids war es die erste Teilnahme an einer Deutschen Meisterschaft. Das Motto lautete: „Schnuppert da mal rein, sammelt Erfahrungen und habt einfach nur Spaß“.


Bis Mittwoch wurde reichlich auf der Eternit- sowie Beton-Anlage Tempo-, Richtung- und Pött-Training durchgeführt, als auch Kombi-Runden gespielt.
Am Donnerstag begann der offizielle Wettkampf mit den Ansagen des Schiedsgerichts.
Die SG Bremen/Kassel mit Sarah, Liana und Kai-Erik Fischer (Kassel) ging in die ersten Kombirunden.


Schnell zeichnete sich ab, dass für unsere Mädels die Beton-Anlage eine „fremde Welt" war, einzig Kai-Erik war dort schon erfahrener. Auf Eternit hingegen spielten Sarah und Liana gute Runden, auf denen grüne und rote Runden erzielt wurden. Liana schaffte es mit ihren Ergebnissen auf Eternit, in die Top 4 und war plötzlich ganz oben dabei.


Am Freitag sollte das Turnier dann mit der letzten Kombi-Vor-Runde fortgesetzt werden. Dort passierte das, mit dem niemand gerechnet hat. Liana spielte sich auf den dritten Platz (auf Eternit), es galt zu hoffen dass keine Jugendliche mehr vorbei zieht. Dies passierte nicht, sondern sie war sogar Schlaggleich (92) mit der Zweitplatzierten Maike Haupt vom MGC Dormagen-Brechten.


Ein Stechen war unumgänglich und sollte zeitnah umgesetzt werden. Begonnen wurde an den Pyramiden, die beide mit einem Ass verwandelten. Am Winkel musste Maike vorlegen und traf erst mit dem dritten Schlag. Nun wurden die Daumen der BGC-Fans gedrückt, hat Liana die Nerven?


Sie konzentrierte sich, holte aus und brachte den Ball in's Rollen. Er lief, bandete, am Loch vorbei und kam im Rücklauf in das Ziel.


Die Sensation war perfekt, Liana holte den Vize-Meistertitel 2017 in der Kategorie „Jugend weiblich“ auf Eternit.


Sarah landete mit 115 Schlag auf dem 12. Platz.


In der Betonwertung landeten Liana und Sarah mit 154 und 163 Schlag an letzter Stelle, aber das war ja auch Neuland für die beiden. Kai-Erik belegte in der Kategorie „Schüler männlich“, mit 133 Schlag auf Beton Platz 14 und mit 123 Schlag auf Eternit Platz 18. Die Zwischen- u. Finalrunde wurden von unseren Mädels und Kai-Erik nicht erreicht.


Das Entscheidende hatten Sarah und Liana aber, auf jeden Fall viel Spaß und eine tolle Woche bei ihrer ersten Deutschen Jugendmeisterschaft.

( Sven Klaus )


MIT KLICK HIER zum Bericht auf der MVBN-Seite.

Das Jubiläum rückt näher - Pressevorgespräch am 6.7.

Herr Fricke, pensionierter Redakteur des Weser-Kurier, wird einen Bericht über den Verein, unseren Sport und unser 50jähriges Jubiläum schreiben. Zum "Beschnüffeln" ist er am 6. Juli auf den Platz gekommen. Unten zwei Fotos, Rest irgendwann in der Zeitung.

 

BGC Bremen - Weser-Kurier auf dem Platz


BGC Bremen - Weser-Kurier auf dem Platz

DJM 2017 - Ein Vorgeschmack

Vor wenigen Wochen machte Se(Basti)an Peffer den Vorschlag, unseren beiden Teilnehmerinnen Sarah u. Liana die Wirkungsstätte in Neheim-Hüsten im Vorfeld schon mal näherzubringen. Solche Ideen stoßen bei einigen Mitgliedern direkt auf offene Ohren. Viel mehr geht ja nicht, als mit diesem Trainer die Anlage kennen zu lernen.


Am 24.06. war es dann soweit, ein BGC-Vereinsmobil war geordert und wir (Sarah, Liana, Heike L., Markus, Basti und ich) machten uns auf den Weg. Nach 2,5 Std. Fahrzeit hatten wir das Ziel erreicht, wo das Spiel der NRW Jugendrangliste bereits voll im Gange war. Viele Eindrücke von Bahnen und gespielten Bällen konnten dadurch gewonnen werden.
Bevor das Ranglistenspiel beendet war, konnten wir eh nicht spielen, daher hieß die Devise erstmal „Futteraufnahme".


Um 15:30 legten wir dann los. Basti und Rene (tauchte auch am Mittag auf dem Platz auf), jeder ein Mädel, ran an die Bahn, mehrfache Schläge und dann Wechsel. So ging es dann von Bahn zu Bahn weiter. Die Anlage war schon menschenleer, als der BGC-Vorstand noch eine Ass-Runde ausrief. Beide Systeme sollten gespielt werden, also auf ging's. Wer gewonnen hat, wird an dieser Stelle nicht verraten, nur so viel, es waren 11 Stück.


Die Dunkelheit brach schon herein, als wir noch einmal Futter bei „Mecces“ aufnahmen, bevor wir um 23:00 Uhr die Heimreise antraten. Es war eine hervorragende Übungseinheit, die allen sehr viel Spaß gemacht hat.


( Sven Klaus )


Rangliste der Damen/Herren und Jugend beim BGC Bremen

Einige Jahre sind vergangen, seitdem der BGC Bremen letztmalig ein Ranglistenturnier ausgetragen hat und so war die Vorfreude groß, wieder einmal ein solches Turnier ausrichten zu können. Insbesondere unsere beiden Jugendlichen Sarah Gefreyer und Liana Klaus freuten sich, auf der Heimanlage ihr Debüt geben zu dürfen.

Bei den Herren hofften Markus Stern und Matthias Halstein auf sechs gute Runden und damit auf ein erfolgreiches Abschneiden.

Für alle Einzelkategorien sowie für die beiden Schüler- bzw. Jugendmannschaften ging es außerdem um die Startplätze bei den jeweiligen Deutschen Meisterschaften.


Nach und nach trudelten am Samstag die Aktiven zum Training auf unserer gepflegten Anlage ein. Bei Sonnenschein vermischt mit Wolken und einigen wenigen Regentropfen konnten die Schläge geübt werden. Langes Anstehen war nicht angesagt.


Leider ist die Rangliste der Damen und Herren in den letzten Jahren von einem argen Schwund betroffen, nun hatten drei weitere Spieler/innen ihr Kommen abgesagt. Positiv war jedoch zu vermerken, dass unser niedersächsischer Nachwuchs zur zweiten Jugendrangliste dieses Jahres erstmalig mit der Jugendmannschaft der Spielgemeinschaft BGC Bremen/MGC Kassel-Vellmar und der Schülermannschaft des TSV Salzgitter am Start war.


Nach einführenden Worten des MVBN Jugendwartes Christian Somnitz startete die erste Spielgruppe in sechs aufregende und heiße Runden. Positiv sei noch angemerkt, dass, bis auf eine Ausnahme, auch der gesamte Jugendausschuss mit Jugendtrainerin Sandra von dem Knesebeck vor Ort war. Bei der Jugend mischten sich die roten Ergebnisse mit schwarzen Resultaten, vereinzelt tauchte auch die grüne Schrift auf der Ergebnistafel auf. Wunderbar, dass sich auch Liana hier eintragen konnte.


Minigolf eher von einem anderen Stern spielte der Wolfsburger Jugendliche Tristan Kleiner. Runden zwischen 20 und 23 standen für ihn auf dem Tableau und in der sechsten Runde durfte für ihn sogar eine 19 notiert werden! Aber auch für unsere beiden Mädel lief die Finalrunde hervorragend. Trotz Hitze und nur wenig Erfahrung, sechs Runden zu spielen, ließen beide nun ihren besten Durchgang folgen. Eine tolle 22 für Sarah und 23 Schläge für Liana bedeuteten im Gesamtergebnis heute den 1 Rang für Liana mit 149 Schlägen und 157 Schläge für Sarah.

Auch unsere beiden Herren schlugen sich überaus tapfer. Nur in der letzten Runde gingen Markus wohl die beiden Ks "Konzentration und Kondition" ein wenig verloren. Ein hervorragendes Ergebnis erzielte Matthias. Nur eine 19 vom Konkurrenten René Dejoks im sechsten Durchgang verhinderte seinen dritten Tagesrang.

Lachende Gesichter bei der Siegerehrung. Als Jugendmannschaft fahren Liana und Sarah zusammen mit ihrem Kasseler Mannschaftskameraden Kai-Eric Fischer zur Jugenddeutschen nach Neheim-Hüsten.  Ein toller Erfolg für die Drei! Schon jetzt für Euch viel Spaß, gut Schlag und genießt dieses neue Erlebnis!

Mit dabei in Neheim-Hüsten auch die Schülermannschaft des TSV Salzgitter.

Mit herzlichen Worten dankte Jugendwart Butsche dem BGC Bremen und all seinen Helfern für ein gelungenes Wochenende.

 

( Birgit Stiebeling )



4. Spieltag der Saison 2017 am 11. Juni 2017

  • Verbandsliga Staffel 1 in Hannover auf Beton:
    BGC Bremen 1 glänzt auf Beton und übernimmt wieder die Tabellenspitze
  • Landesliga-Nord in Bad Nenndorf:
    BGC Bremen 2 siegt mit großem Vorsprung vor Heimmannschaft, Tabellenerster
  • Bezirksliga-Nord in Bremen am Osterdeich:
    BGC Bremen 3 mit zweitem Platz hinter Lüneburg - weiter Tabellenzweiter
  • Bezirksklasse-Nord in Bremen-Vahr (Heimspiel):
    BGC Bremen 4 wird zu Hause nur Zweiter hinter Lüneburg, weiter Tabellenerster
    BGC Bremen 5 zu Hause Tagesdritter und jetzt auch Tabellendritter

Ausführliche Berichte siehe Spielberichte, Einzelergebnisse unter Sportliches, den Zeitungsartikel gibt es unter Presse.

Erfolgreicher, erster Trauerland-Pokal

Am 9. Juni 2017 fand beim BGC Bremen der 1. Trauerland Pokal mit zwei Oberschulen und einer Grundschule aus der Vahr statt. Wochenlang haben 35 SchülerInnen hierfür trainiert. Dabei wurde immer wieder Fußstellung, Ballkunde sowie das Regelwerk des DMV erklärt und verinnerlicht. Wie sollte es auch sein, auch zum Leid der Kidi`s „nicht schon wieder“ wir wollen lieber spielen.

Zu diesem Anlass waren auch Gäste geladen wie unter anderen Daniel Fangmann vom LSB Bremen und Frank Vogel, Vizepräsident des Deutschen Minigolfsport Verbands, der extra aus Markkleeberg angereist war. Auch hatten sich aktive Mitglieder an der Spendenaktion für Trauerland mit Assrunden beteiligt. Für jedes gespielte Ass mussten sie einen Euro zahlen. Nach einer Stunde Training brach Oberschiedsrichterin Sarah Gefreyer dieses ab und das Turnier konnte nach der Eröffnung durch den Turnierleiter Steffen Gefreyer pünktlich um 9 Uhr starten.


Das Turnier wurde durch Steffen Gefreyer mit der ersten Assrunde eröffnet mit der Ansage „18 läuft“. Hatte er den Mund zu voll genommen? Er spielte konzentriert, fluchend und aufschreiend bei jedem Ass. Zehn Euro kamen am Ende raus. Zwei weitere Mitglieder erspielten 28 Asse. Anschließend spielte Frank Vogel mit Leonie Schmidt aus der FEBB, Rana Amad von der KSA und Sarah Gefreyer vom BGC Bremen eine Assrunde, hier galt es Frank Vogel pro Bahn zwei Euro abzunehmen. Er musste sieben Asse bezahlen und rundete den Betrag auf 20 Euro auf.


Markus Stern, Vorstandsvorsitzender des BGC Bremen, und Steffen Gefreyer, die den Trauerland Pokal planten und organisierten, bedankten sich bei allen Helfern auf dem Platz und in der Küche. Ganz großen Dank für die Spenden von Getränken durch die Mitglieder des BGC Bremen, Edeka Jastrebow für 204 Bratwürste, Bildung und Beratung für 100 €, edwin GmbH für 100 Euro, Startgelder der drei Schulen von 78,00 €. Vielen Dank an die Schüler und an die Firma Schilder Rosenkranz, die ebenfalls 27 gesponsort haben. Der Tageserlös, der aber zu dem Zeitpunkt noch nicht genau beziffert werden kann, wird ebenfalls gespendet. Der endgültige Spendenstand wird in nächster Zeit bei der Scheckübergabe an Trauerland im Weser-Kurier bekannt gegeben.


Ergebnisliste Schulen

1. Platz Oberschule an der Julius Brecht Allee - 1335 Schläge
2. Platz  Grundschule Freie Evangelische Bekenntnisschule Bremen - 1363 Schläge
3. Platz Oberschule  an der Kurt Schuhmacher Allee - 1533 Schläge

Bester Männlicher Spieler

1. Platz    Niklas Preuß      JBA           82 Schläge       
2. Platz    Rana   Amad      KSA          98 Schläge
3. Platz    Joost  Otersen   FEBB       104 Schläge

Bester Weiblicher Spieler

1. Platz    Leonie Schmidt         FEBB     104 Schläge
2. Platz    Vanessan Byrtkov      KSA       116 Schläge
3. Platz    Milana Semyonova     JBA        124 Schlägen

Bester Lehrer

1. Platz      Frau Post               FEBB          72 Schläge
2. Platz      Frau Kollin             KSA             85 Schläge
3. Platz      Herr Kroll               FEBB           86 Schläge

Beste Runde männlich

Niklas Preuß         JBA         41 Schläge

Beste Runde Weiblich

Sakina Asli            KSA        53 Schläge

Beste Runde Lehrer

Frau Post              FEBB        32 Schlägen

Die Ergebnisse wurden errechnet aus zwei Runden die gespielt wurden. Am Ende waren die 35 SchülerInnen und 5 LehrerInnen total fertig und müde, aber zur Siegerehrung waren wieder alle hellwach und gespannt, wer wohl gewonnen hat. Die Preise und Pokale wurden von Daniel Fangmann und Frank Vogel übergeben.

Fazit: Minigolf ist Leistungssport und sollte auch so gewertet werden. Na dann freuen wir uns mit neuen Kinder auf den Trauerland Pokal 2018.

(Steffen Gefreyer)


Der Bericht aus dem Weser-Kurier ist auf der Presse-Seite zu finden.


Veranstaltungstipp am 9.6. - Trauerland-Pokal

Ein halbes Jahr ist nun vorüber, als wir mit Minigolf-Arbeitsgemeinschaften an drei Schulen in Bremen-Vahr begonnen haben. Nun ist die Zeit gekommen, das die SchülerInnen das Erlernte unter Beweis stellen. Es war nicht ganz einfach, auf die Schnelle etwas Gutes auf die Beine zu stellen. Markus und Steffen haben aber einige gute Ideen gehabt!


Die Namensfindung für das neue Turnier beim BGC Bremen war einfach, aus dem Projektnamen "Kinder spielen für Kinder" wurde der "Trauerland-Pokal". Trauerland ist ein Verein, der sich um Kinder kümmert, die einen Elternteil verloren haben.

Am 9. Juni ab 9 Uhr findet auf dem Platz des BGC Bremen ein Benefizgolfen um den Trauerland-Pokal statt. Dabei spielen die Oberschulen Julius-Brecht-Allee und Kurt-Schuhmacher-Allee sowie die Grundschule der Freien Evangelischen Bekenntnisschule Bremen gegeneinander in 13 Startgruppen. Gespielt werden zwei Runden nach den Regeln des Deutschen Minigolf Verbandes.


Alle Einnahmen dieses Tages gehen als Spende an den Verein Trauerland. Es werden auch einige Gäste anwesend sein, z.B. vom LSB Bremen oder der Bildungsbehörde Bremen. Unterstützung bekommen wir unter anderem vom Jugendtreff Rotes Haus, dem Schilderservice Mulde & Rosenkranz und dem Bürgerzentrum Vahr, die uns eine Hüpfburg zur Verfügung stellen. Der Weser-Kurier und Rolf Diehl vom VahReport werden über die Veranstaltung berichten. Und auch am Nachmittag geht es weiter.


Natürlich wird auch für das leibliche Wohl gesorgt. Wir hoffen das ganz viele Spendengelder zusammenkommen, damit wir einen prall gefüllten Topf an Trauerland e.V. übergeben können.


Kommt alle vorbei und unterstützt uns dabei.


( Steffen Gefreyer )

Der Wahnsinn am Vormittag

Seit geraumer Zeit ist ein Schnuppertag in den Räumen der Grundschule Uphuser Strasse mit Frau Kipper geplant. Heute war es soweit und spannend war es auch.

Wir, das waren Markus, Matthias Erhart, Bianca und natürlich der Jugendbeauftragte Steffen, waren die Betreuer an diesem Schnuppertag. Ach so, nicht zu vergessen die kleine Hanna, die ihre Aufgabe als Ballmädchen mit Bravour erledigt hat.

Der Wahnsinn nahm seinen Lauf mit 80 Schüler/innen, die dank Frau Kipper gut getaktet waren. Sie hat sogar Erholungsphasen für uns, die Betreuer, eingeplant! Drei Minigolfbahnen, eine Slalomstrecke und eine Winkelbahn aus Sportbänken wurden auf Herz und Nieren ausprobiert. Natürlich war auch eine große Portion Spaß dabei, was schon beim Betreten der Turnhalle lautstark geäußert wurde in Ausrufen wie "geil" oder "super". Schön in solch funkelnde Augen zu schauen.

Es waren herrliche fünf Stunden und es gab ein Riesenlob von allen Beteiligten und auch von der Schulleiterin. Leider dürfen wir noch keine Fotos zeigen. Wenn wir das Einverständnis dazu erhalten haben, werden die Bilder sofort nachgereicht.

Ein Folgetermin im Herbst ist schon geplant. Als Dankeschön für unseren Einsatz haben wir eine Spende über 50 Euro für die Jugendkasse des Vereins bekommen. Nochmals vielen Dank!

( Steffen Gefreyer )

 


3. Spieltag der Saison 2017 am 14. Mai 2017

  • Verbandsliga Staffel 1 in Bad Nenndorf:
    BGC Bremen 1 enttäuscht mit Platz 3 an Spieltag und Tabelle
  • Landesliga-Nord in Celle:
    BGC Bremen 2 knapp hinter Heimmannschaft zweiter - Tabellenspitze gehalten
  • Bezirksliga-Nord in Bremen-Vahr (Heimspiel):
    BGC Bremen 3 mit Heimsieg vor Lüneburg - Tabellenzweiter
  • Bezirksklasse-Nord in Cuxhaven:
    BGC Bremen 4 mit Tagessieg vor LG und CUX - weiter Tabellenspitze
    BGC Bremen 5 wieder nur ein vierter Platz für die Damenriege

Ausführliche Berichte siehe Spielberichte, Einzelergebnisse unter Sportliches, den Zeitungsartikel gibt es unter Presse.

Aufregend, spannend und erfolgreich!

Zwischen Schul- und Prüfungsstress kam der Tag zum ersten Ranglisten-Spiel in Hannover immer näher. Für mich eine ganz neue Situation im Minigolf, unbekannter Platz und das Bahnensystem ebenso. Dank Markus der mir eine perfekte Balltasche zurecht gebastelt hat, konnte dann am Samstag das Training beginnen.


Neben den guten Anleitungen von Markus und Matthias, war auch die Möglichkeit gegeben, mit Spielern aus meines Alters in Kontakt zu treten, was ja im normalen Punktspielbetrieb nicht möglich ist. Hier konnte ich mir Tipps und Ratschläge holen, da es ja das erste Mal war, dass ich auf Beton gespielt habe.


Nach dem Training haben wir den Tag beim Chinesen ausklingen lassen und sind todmüde ins Hotelbett gefallen und ich habe von Betonbahnen und Bällen geträumt. Heute Morgen sind wir dann erst einmal gut Frühstücken gewesen und dann zur Anlage gefahren. Das erste was ich getan habe, Startliste anschauen, letzte Startgruppe soll das gut sein, das fragte ich mich?

Bevor wir zum offiziellen Teil kamen, forderte uns Turnierleiter Christian Somnitz zu einer Schweigeminute auf zum Gedenken von Ralf Hitzemann und Peggy Kohlmann.

Dann ging es los mit sehr viel gemischten Gefühlen. Dann passierte etwas, mit dem ich nicht gerechnet habe, ich komme mit einer 36 aus der erste Runde - Hammer. Danach folgte eine 40, dann noch eine 40. Geht da noch was? Jawohl, da ging noch was, vierte Runde eine 35 rot gespielt und am Ende kam eine 151 raus und ich lag damit vor meiner Mitspielerin Christin-Sophie Busch vom BGC Goslar. Ich bin stolz auf mein Ergebnis.


Auch Markus mit 204 und Matthias mit 203 auf sechs Runden können zufrieden sein. Für uns war es ein erfolgreiches Wochenende und ganz besonders für mich, da es das erste Mal Beton war. Ich freue mich schon auf das Heimspiel zusammen mit Liana. Schade, dass sie nicht mit dabei war. Zu Hause auf dem Platz angekommen traf ich auf einen ganz stolzen Papa.

( Sarah Gefreyer )


1  

Es geht wieder los!

Das Team von BGC Bremen gratuliert recht herzlich zum Geburtstag.


Am 6. Mai war der erste Kindergeburtstag bei uns auf dem Platz in 2017. Und was für eine Wahnsinnsstimmung.

Bei herrlichem Sonnenschein feierte Lia mit 14 Gästen ihren Geburtstag. Nach Kuchen essen und trinken (ich glaube es war eine Futterparty) ging es an das Einspielen und natürlich an das gewohnte Geburtstagsturnier. Damit keiner unterwegs verhungern musste, wurde von Papa Sven Melone gereicht.


Und es kam wie es kommen musste, zwei Bahnen vor Schluss war das Grillgut auch fertig mit gegrillten Maiskolben und Würstchen - LECKER. Danach Runde fertig spielen und was dann heraus kam, das konnte sich sehen lassen.


Platz 1: Larissa 52, Platz 2: Lenny 61 und Katharina 61, Platz 3 mit 63 Schlägen Nina und Lavinia, Platz 4: Vicki 65, Platz 5: Giulia und Maja mit 72 Schlägen, Platz 6: Becca mit 73, auf 8 Tim und Alexander mit 76, Platz 9: Lia das Geburtstagskind mit 77 und Platz 10 ging an Konrad mit 88 Schlägen.


Damit alles mit rechten Dingen zugeht, hat der Familienhund genau auf alles und alle aufgepasst. Ein großes Lob von den Eltern, die hier das erste Mal waren, für die gute Betreuung und für den gepflegten Platz. Fazit rundum ein gelungener Nachmittag.


( Steffen Gefreyer )


1  

2. Spieltag der Saison 2017 am 30. April 2017

  • Verbandsliga Staffel 1 in Diepholz:
    BGC Bremen 1 festigt mit zweitem Platz die Tabellenspitze
  • Landesliga-Nord in Bremen-Vahr (Heimspiel):
    BGC Bremen 2 mit Kantersieg an die Tabellenspitze
  • Bezirksliga-Nord in Lüneburg:
    BGC Bremen 3 nur vierter Platz hinter starken Heimmannschaften
  • Bezirksklasse-Nord in Bremen-Osterdeich:
    BGC Bremen 4 mit Tagessieg vor Heimmannschaft an die Tabellenspitze
    BGC Bremen 5 nur ein vierter Platz für die Damenriege

Ausführliche Berichte siehe Spielberichte, Einzelergebnisse unter Sportliches, den Zeitungsartikel gibt es unter Presse.

Mitgliederversammlung am 8. April 2017

Etwas später als sonst, weil der Platz für den ersten Spieltag hübsch gemacht werden musste, fand am 8. April die Mitgliederversammlung des BGC Bremen e.V. statt. Irgendwie kam der Termin wohl ungelegen, weil nur weniger als die Hälfte der Mitglieder zum Termin erschienen.


Die Mitglieder werden durch das Protokoll vom Verlauf unterrichtet, dies wird auch wieder im geschützten Mitgliederbereich zum Download bereitgestellt werden.


Hier einige Fotos:


1. Spieltag der Saison 2017 am 2. April 2017

  • Verbandsliga Staffel 1 in Bremen-Vahr
    BGC Bremen 1 mit Tagessieg an die Tabellenspitze

Die anderen Mannschaften starten erst am zweiten Spieltag, dem 30. April.
Ausführliche Berichte siehe Spielberichte, Einzelergebnisse unter Sportliches, den Zeitungsartikel gibt es unter Presse.

Unsere Kassendienste im Jahr 2017

BGC Bremen - Kassendienste 2017
v.l.: Heike Liberoudis (Kassenwartin), Markus Stern (1. Vors.), Vera Graf, Pamela Nordbrock, Ursula Lompa, Matthias Halstein (2. Vors.)


Neben Ursula Lompa, die uns schon letztes Jahr unterstützt hat, freut sich der Vorstand auf Pamela Zarski und Vera Graf, die uns als neue Kassendienste an den Wochenenden unterstützen werden.

1. MVBN Landesrangliste der Damen und Herren

in der Celler Halle am 12. März 2017

Der erste Ranglisten-Spieltag der Damen und Herren in der Celler Halle wurde vom MVBN  veranstaltet. Hier traten verschiedene Vereine wie MGC Kassel, 1. BGC Celle, BGC Bremen, 1. BGC Wolfsburg, TSV Salzgitter, MC "Möve" Cuxhaven und BGC Diepholz an.


Es treten Einzelspieler der jeweiligen, gemeldeten Vereine in den Kategorien Damen und Herren an. Der BGC Diepholz tritt mit 5 Spielern an von insgesamt 15 Teilnehmern, davon 10 Herren und 5 Damen. In der Kategorie Herren spielten Marcel Raschke, Sven Sperling, Andre Betzien, Florian Wesemann. Für die Damen ging Isabell Raschke-Dejoks an den Start. 


Start war Sonntag morgens um 9.00 Uhr in ausgelosten Gruppen. Insgesamt waren 6 Runden zu spielen, wo jeder sein bestes spielerisches Können beweisen konnte, um so am Schluss oben mitspielen zu können.


Am Schluss des Spieltages siegte bei den Herren Marcus Fischer vom MGC Kassel mit 128 Schlägen vor dem Zweitplatzierten Kevin Neumann vom BGC Wolfsburg mit 133 Schlägen. Der 3. Platz ging an Dirk Krause vom 1. BGC Celle mit 135 Schlägen. Vom BGC Diepholz belegte Sven Sperling mit 147 Schlägen den 4. Platz und war damit bester Diepholzer. Gefolgt von den anderen Spielern Florian Wesemann, der mit 153 Schlägen den 6. Platz belegte. Andre Betzien mit 156 Schlägen den 7. Platz und Marcel Raschke Marcel mit 174 Schlägen den 10. und damit den letzten Platz bei den Herren.


Bei den Damen siegte nach 6 Runden Marion Ehm vom 1. BGC Celle mit 140 Schlägen vor Isabell Raschke-Dejoks vom BGC Diepholz mit 162 Schlägen. Den 3. Platz belegte Daniela Symanzyk vom MC "Möve" Cuxhaven mit 163 Schlägen. Die anderen Platzierungen und Namen können aus der beigefügten Ergebnisliste oder Bildern entnommen werden. Um 14:30 Uhr ging ein ereignisreicher Spieltag zu Ende, man freut sich auf die nächste Rangliste am 6. und 7. Mai in Hannover. 


( Florian Wesemann, BGC Diepholz )

Klar Schiff 2017.01

Es geht wieder los. Das erste Turnier auf eigenem Platz ist bereits Anfang April und damit in greifbarer Nähe. Daher fand bereits am 11. März bei schönem Vorfrühlingswetter ein vorzeitiges, spontanes Treffen (á la Flash Mob) von ein paar Vereinsmitgliedern statt.


Dies ist alles erledigt worden


  • etwas im Haus aufgeräumt und Papiere sortiert
  • geharkt und gefegt beim Haus
  • mit Planen geschützte Bahnen und große Sitzgruppe abgedeckt
  • Bahnen 1 bis 8 dank der Arbeit von Andi mit Hochdruckreiniger fertig gereinigt

und muss damit am ersten offiziellen Dienst kommenden Samstag nicht mehr gemacht werden.


Hier einige Eindrücke.


1  

Winterpokal Osnabrück 2016 / 2017

Woran merkt man, dass der Winter zu Ende geht? Der Winterpokal in OS ist zu Ende.

Auch vom BGC Bremen haben wieder einige den einen oder anderen Spieltag besucht und teilweise beachtliche Einzelergebnisse auf Beton (!) gespielt. Aber am Ende wird nur der Fleißige belohnt.


Ganz oben stehen Spieler, die alle Spieltage besucht haben. Logisch. Wenn ein Spieltag fehlt, dann fehlen wichtige Punkte in Richtung Tabellenspitze. Daher sind die Plätze unserer Spieler wirklich lobenswert!


Von 46 Mitspielern hat Andreas den 11. Platz geschafft. Spitze!


Auch Thomas (15.), Markus (18.), Matthias E. (20.), Gradus (21.) und Matthias H. (35) haben für die Anzahl der Spiele und ihrer Erfahrungen auf Beton sehr ordentliche Ergebnisse erzielt.

Ach ja, irgendjemand muss ja auch die "Rote Laterne" halten: Glückwunsch Heike!


Hier das Endergebnis in Tabellenform:


BGC Bremen - Winterpokal OS 2016/17

Schulsport jetzt auch in der FEBB

Seit 16. Februar läuft jetzt auch eine Schularbeitsgemeinschaft an der Freie Evangelische Bekenntnisschule Bremen. Es sind SchülerInnen des Jahrgang 3 und 4.

Mehr Infos unter Schulsport.

Formel Carrera - mal anders siegen

Am Samstag 18. Februar war es mal wieder soweit. Wir haben mal wieder das Renncenter in Hude unserem Minigolf-Kameraden Markus Knauer besucht. Es ist zwar nur eine Carrera Bahn, aber Mann und Frau kommen sich vor, wie auf dem Hockenheimring.
Nach der üblichen Begrüßungrede und Einweisung durch den Rennleiter konnte es losgehen.

Was soll ich sagen. Allen hat es wieder einen Riesenspaß gemacht. Zum krönenden Abschluss dann noch beim Griechen lecker essen und alle waren sich einig: Der Renntag und das Essen werden auf jeden Fall wiederholt.

(Matthias Erhart)


1  

Probegolfen im EKZ Vahr - voll, voller und noch mehr Leute!

BGC Bremen - EKZ Vahr

Wie  ihr alle wisst, waren wir am 11.02.2017 in der Berliner Freiheit und haben uns auch dort vorgestellt. Ein wahnsinniger Andrang von Anfang bis Ende und an Flucht war gar nicht zu denken und sinnlos. Geschätzt mindestens 150 Besucher waren da, von ganz klein bis ganz groß, von ganz jung und naja die ältere Generation.


Alle fanden Spaß am Minigolfen. Viele gute Gespräche wurden geführt, sogar ein privater Kindergarten hat Interesse an unserem Verein bekundet und mit seinen Kindern zu uns zu kommen. Zwei Kinder haben Rieseninteresse gezeigt, in unseren Verein einzutreten.

All das wäre ohne unsere Helfer wie Markus, Matthias E., Gradus, Reiner, Helga (die Kaffee und Teeversorgung) und Sarah, die die tollen Plakate noch gemacht hat, nicht möglich gewesen. Vielen, vielen Dank.

Es war rundum eine starke Veranstaltung und mit Sicherheit werden wir das im Herbst wiederholen.

(Steffen Gefreyer)


Die erste Schul-AG ist gestartet!

2.2.17: Alle Infos zur ersten Schul-AG mit der Oberschule Kurt-Schumacher-Allee und viele Fotos gibt es in der Rubrik "Schulsport". Ein Redakteur des Weser-Kurier war auch da, wir freuen uns schon auf seinen Bericht.

Probegolfen im Hansa Carré - rundum gelungener Event

Am Samstag, 28. Januar, haben wir unseren Verein und unseren Sport mit Hilfe unserer mobilen Minigolfbahnen im Hansa Carré in Bremen-Hastedt präsentiert. Rückblickend betrachtet war es eine rundum gelungene Veranstaltung, die wir wohl im Herbst wiederholen werden.


Nach zähem Anlauf konnten wir einen regen Zulauf verzeichnen, es wurden viele Fragen zum Thema Minigolf gestellt. Der Altersmix war sehr ausgewogen, viele, ganz junge Minigolfer mit Ihren Eltern versuchten ihr Glück, aber auch die ältere Generation nahm den Schläger in die Hand und schlug den Ball mit einem Schlag auf einer der drei Anlagen ins Loch.


Es gab viele Tränen bei den Kleinen, weil sie nach Hause mussten, sie wären gerne noch geblieben. Haben wir da vielleicht neue Saisongäste für unseren Platz in der Vahr geworben?

Zum guten Gelingen haben Markus, Matthias E., Sabine, Gradus, Mathias H., Sarah, Helga (die für Kaffee und Tee sorgte), Reiner, Heike und Steffen beigetragen.

An alle, die mitgemacht haben, ein riesiges Dankeschön!


Ach ja,  nicht vergessen, am 11. Februar werden wir uns in der Berliner Freiheit präsentieren. Sowohl Helfer als auch Besucher sind herzlich willkommen.

(Steffen Gefreyer)


Auf Spurensuche beim VAHReport

Ein Jubiläum ist immer ein Grund, sich auf seine Wurzeln zu besinnen und in den Annalen nachzuforschen. Die Frage war nur, wo noch Aufzeichnungen über die ersten Schritte des Vereins als MGC Bremen-Vahr zu finden sind. Zwischen dem EKZ Vahr und dem Aalto Hochhaus lag er, der erste Minigolfplatz des Vereins, und weichen musste er für das Bürgerzentrum Vahr. Alljährlich müssen wir bei unserer Mitgliederversammlung daran denken.


Wer außer dem Vater des VAHReport, Rolf Diehl, der sogar im Aalto Hochhaus wohnt, könnte uns bei dieser Frage weiterhelfen?


Ralf und Holger vereinbarten einen Termin und besuchten Rolf Diehl in seinem Heimstudio. Wenn man die "Kleinheit" des Studios erlebt und dann bedenkt, dass Rolf Diehl dort seine regelmäßigen Sendungen über die Vahr produziert, kommt man aus dem Staunen nicht mehr heraus.


Der  Besuch auf dem Dach des Aalto Hochhauses (immerhin 22 Stockwerke) ist leider etwas im Schneeregen untergegangen. Die Fotos von Rolf Diehl konnten uns aber einen guten Eindruck vermitteln, wie der Blick bei schönem Wetter sein muss. Traumhaft!


Als Memorabiliensammler konnte uns Rolf Diehl natürlich mit alten Fotos und einem Zeitungsbericht aus 1966 überraschen, die schon alle auf unserer Jubiläumshomepage veröffentlicht sind. Daher werden hier nur die aktuellen Fotos des Besuchs gezeigt.
Vielen Dank Herr Diehl!


Schaut einfach mal auf der Homepage des VAHReport vorbei, mit etwas Glück wird dort Mitte dieses Jahres auch über unser Jubiläum berichtet werden.


BGC Bremen - auf dem Aalto Hochhaus
Rolf Diehl und Ralf Steinhausen auf dem Dach des Aalto Hauses
BGC Bremen - über die Vahr
BGC Bremen - über die Vahr
BGC Bremen - über die Vahr
So sah es aus bei Schmuddelwetter ...
BGC Bremen - über die Vahr
... und so hätte es aussehen können!
BGC Bremen - Rolf Diehl VAHReport
Rolf Diehl vom VAHReport in seinem Reich
BGC Bremen - Margret Müller

Bremen, der 1. Januar 2017

BGC Bremen - Margret Müller - Kranz

d nk zu den alten Newslettern bis Juli 2011

Unsere Empfehlungen:

Anfängerheft Abteilung 2
Zu den Online-Ausgaben des Minigolf-Magazin
Facebook Seite von mein-auwi

Nichts verpassen mit unserem Infoblatt.

BGC in Social Media 

BGC Bremen auf Facebook


BGC Bremen auf YouTube


BGC Bremen bei Google+